Labelschließung: R-Label Group und Casual Gabberz stellen Betrieb ein

Labelschließung: R-Label Group und Casual Gabberz stellen Betrieb ein

News. 5. Januar 2024 | / 5,0

Geschrieben von:
Redaktion

Zum Start des neuen Jahres geben zwei Labels ihre Auflösung bekannt. Kobosil verkündet, dass unter der Berliner R-Label Group keine weiteren Veröffentlichungen erscheinen werden. Außerdem verabschiedet sich das Pariser Label und Kollektiv Casual Gabberz von seinen Fans. 

Beide Labels haben mit einer Laufzeit von über zehn Jahren eine beachtliche Legacy hinterlegt. Die Gründe für die Auflösungen sind unterschiedlich. Kobosil’s Instagrampost im Stil einer Beerdigung bleibt völlig unbegründet, er schreibt lediglich, dass es Zeit ist für ein Ende an einem 'wunderschönen Höhepunkt‘. Zum Abschied lädt er zu einer letzten Party ein.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Im Falle der Casual Gabberz gibt es mehr Hintergrundinformationen. Ende letzten Jahres wurde dem Kollektivmitglied CLUBKELLY ein sexueller Übergriff vorgeworfen, was eine Reihe interner Konflikte zur Folge hatte. Als Reaktion auf den Vorwurf gibt die Gruppe nun die Auflösung bekannt. Der letzte Release, eine Compilation mit Tracks von Krampf, Shortcuts Minds, Paul Seul und vielen anderen, wurde am 24.12. veröffentlicht und trägt den Titel 'MEILLEURS V​Œ​UX (FOREVER)'.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Casual Gabberz , Kobosil , Label , R-Label Group

Deine
Meinung:
Labelschließung: R-Label Group und Casual Gabberz stellen Betrieb ein

Wie findest Du den Artikel?

ø: