monotron + Electribe = monotribe

monotron + Electribe = monotribe

Archiv 7. April 2011

KORG treibt die Sache mit den batteriebetrieben Minigeräten voran. Mit monotribe steht nun eine "Analogue Ribbon Station" in den Startlöchern. 

 

Der Erfolg des Kaossilators kam unerwartet, der Westentaschensynthesizer fand viele Freunde und Einsatzmöglichkeiten. Erinnert sei hier an unseren Contest. Zwischenzeitlich folgten KP Mini und monotron, alle batteriegespeist, ultrakompakt und mit hohem Spaßfaktor.

KORG kreuzt nun den, im letzten Jahr erschienenen, kleinen Klangerzeuger monotron mit Elementen der beliebten Electribe Serie zum monotribe. Das Ergebnis ist eine Minigroovebox mit monophonem, analogen Synth, dreiteiligen Analogdrums, Stepsequenzer-Funktion und Ribbontastatur. Die Analognerds schwanken zwischen Begeisterung und kritischer Betrachtung. Da wird das Nichtvorhandensein von MIDI oder aufsteigendem Sägezahn beim LFO beklagt. Gab ja auch Leute, denen beim Kaossilator die Tastatur fehlte. Konzept erkannt, Kritik gebannt? Für 199 Euro (angepeilter Streetpreis) verspricht der monotron einmal mehr ordentlich Spaß. Wir denken schon über eine Neuauflage von unserem Contests nach.

MONOTRIBE im Angebot des Musikhaus Thomann

0 Kommentare zu "monotron + Electribe = monotribe"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.