Musik zum Wochenende: Ein Haufen Empfehlungen am Bandcamp Friday

Musik zum Wochenende: Ein Haufen Empfehlungen am Bandcamp Friday

Musik. 3. Februar 2023 | 5,0 / 5,0

Geschrieben von:
Simon Ackers

Es ist Bandcamp Friday meine Kerle! Und weil dem so ist, gibt es in der heutigen Ausgabe von Musik zum Wochenende schlicht einen Haufen Musik-Empfehlungen. 

Dana Ruh - Different Places Different Faces

Dana Ruh gibt ihr Debüt für Smallville und eröffnet damit das Release-Jahr 2023 für das Label. Damit auf ein neues gutes Jahr von einem unserer Lieblingslabel.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

Young Fathers - Heavy Heavy

Na das ist doch mal ein Album. Das Trio Young Fathers wirft alles was sie haben in den Ring und betitelt das was rauskam treffend mit 'Heavy Heavy'. So richtig kann man das Gehörte gar nicht beschreiben, deswegen lassen wir das an dieser Stelle einfach mal so stehen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

Len Faki - Fusion EP 01/03 

Techno Urgestein Len Faki mit einem seiner in letzter Zeit seltener gewordenen Releases. Die Fusion EP soll Auftakt für die kommende erste LP des Berliners sein. Vor allem der Track 'Don't Be Stupid Day' überzeugt mit seinem markanten Vocal Sample und dem triolischen Grundrhythmus.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

Studio Barnhus 

Studio Barnhus hat noch nichts neues für dieses Jahr zu vermelden, spendiert aber anlässlich des Bandcamp Fridays 25% Rabatt auf den gesamten Katalog. Der hatte es auch letztes Jahr mit Releases von Bella Boo, Axel Boman oder Off The Meds natürlich wieder in sich.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

Vril - Animist

Das neueste Album von Vril erscheint zwar erst am 03. März, aber die Platten sind zumindest in der roten Ausgabe schon ausverkauft. Man könnte also jetzt noch schnell bei der klassischen schwarzen LP zuschlagen. Bei der Musik des Hannoveraners macht man auf jeden Fall nichts verkehrt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

Karizma

Dirty Sounds direkt aus Baltimore. Tracks von Karizma sollten, wenn möglich, in jedem Set gespielt werden, auch wenn sie PA-Anlagen hier und da an ihre Grenzen bringen dürften. Sein Bandcamp-Kanal ist eine absolute Goldgrube für ein bisschen Footwork auf den Tanzflächen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

3LNA - Wie ichs mach

Im Zuge des Krake Festivals hörte ich 3LNA zum ersten mal und war direkt Fan. Wunderbare Pop-Melodien auf naiven Drum and Bass und Trance Beats.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

W.E.R.F. Records 

Keine elektronische Musik, aber etwas Jazz hat noch nie geschadet. W.E.R.F. Records gehört dahingehend zu einer meiner Entdeckungen des letzten Jahres. Der Katalog bietet einen vielseitigen Einblick in modernen Jazz und verbindet das Genre mit jeder Menge unterschiedlichen Einflüssen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp zu laden.

Inhalt laden

Veröffentlicht in Musik und getaggt mit 3LNA , Dana Ruh , Karizma , Len Faki , Musik zum Wochenende , Studio Barnhus , Vril , W.E.R.F

Deine
Meinung:
Musik zum Wochenende: Ein Haufen Empfehlungen am Bandcamp Friday

Wie findest Du den Artikel?

ø: