Musikerin und Labelgründerin Kelli 'K-HAND' Hand ist tot

Musikerin und Labelgründerin Kelli 'K-HAND' Hand ist tot

News 4. August 2021

Mehreren Berichten zufolge ist die Detroiter Musikerin Kelli Hand gestorben. Als K-HAND war sie seit den 90er Jahren eine wichtige Figur in der House- und Techno-Szene. Zu den Todesursachen ist bisher nichts bekannt. 

2017 ernannte die Stadt Kelli Hand zur "First Lady of Detroit" und ehrte damit eine der prägenden Figuren der House- und Techno-Szene. Zum Zeitpunkt der Ernennung blickte K-HAND bereits auf eine über zwei Jahrzehnte umfassende musikalische Karriere zurück. 1990 gründete Hand das Label Acacia Records, benannt nach einer Straße in Detroit und fünf Jahre später folgte dann ihr Debütalbum 'On A Journey' welches sie auf K7! veröffentlichte.

Insgesamt umfasst ihre Discographie sieben Studioalben und unzählige EPs, auf denen Hand sich dem gesamten Spektrum aus House und Techno widmet. Ihren letzten Track "007" veröffentlichte sie 2017 auf Nina Kraviz Label трип. Für die kommende Tresor 30-Compilation steuerte sie ebenfalls einen Track bei und in den letzten Jahren begann sie damit, viele ihrer wertvollen EPs nachzupressen und den Acacia-Katalog bei Bandcamp zur Verfügung zu stellen.

In der Nacht von Montag auf Dienstag häuften sich die Berichte, dass Kelli Hill von uns gegangen ist und die Szene trauert nun um eine der Pionierinnen der House- und Techno-Musik. Wir nehmen Abschied von K-HAND, der "First Lady of Detroit".

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit Acacia Records , Detroit Techno , K-HAND , Kelli Hand

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Musikerin und Labelgründerin Kelli 'K-HAND' Hand ist tot"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.