NAMM 2018: Korg Prologue

NAMM 2018: Korg Prologue

namm 18. Januar 2018

Korg hat kurz vor der NAMM 2018 in Anaheim/Ca. einen neuen Flaggschiff-Synthesizer vorgestellt, den Korg Prologue.

Der Prologue basiert auf dem Mono- und Minilogue und wird in zwei verschiedenen Varianten erhältlich sein: Acht- bzw. 16-stimmig, mit 49 bzw. 61 Tasten-Klaviatur. Als Klangquelle dient eine Kombination aus zwei analogen und einem digitalem Oszillator, letzterer ist unter anderem FM-fähig und soll für eine zusätzliche Fülle an möglichen Sound-Variationen zuständig sein.
Hinzu kommen Hall und Modulations-Effekte, ein Arpeggiator, die größere Prologue-16-Version hat sogar einen (vielleicht) analogen Kompressor mit VU-Meter spendiert bekommen.
Der Prologue-8 wird für 1.499 € und der Prologue-16 für 1.999 € erhältlich sein.
Mehr Informationen auf der Korg-Website.

0 Kommentare zu "NAMM 2018: Korg Prologue"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.