Neu: Algoriddim djay Pro - Jetzt auch fürs iPad

Neu: Algoriddim djay Pro - Jetzt auch fürs iPad

Archiv 11. Dezember 2015

[av_textblock size='' font_color='' color='']
Algoriddim macht die djay Pro-Version ready fürs iPad und setzt damit die Messlatte für DJ-Software auf einem Mobilgerät höher.
[/av_textblock]

[av_video src='https://www.youtube.com/watch?v=gY6ZdiKsXx0' format='16-9' width='16' height='9']

[av_textblock size='' font_color='' color='']
Es ist gerade mal ein Jahr her, dass die bayrische Softwareschmiede Algoriddim die Software djay Pro heraus brachte , um das Spektrum auch auf den professionellen DJ-Bereich zu erweitern. Neben 4-Decks, einer Spotify-Integration und Sugarbytes-Effekten bekam die Software in einem Update noch vjay fürs Video-Mixing integriert und war plötzlich mit Pioneers CDJ-Flaggschiff kompatibel. Jetzt wurde das ganze auf die iOS-Plattform gebracht und kann auf einem iPad genutzt werden. Mojaxx hat für DJCity im nachstehenden Video schon einen Blick darauf geworfen.
[/av_textblock]

[av_video src='https://www.youtube.com/watch?v=GQNqnCVPqd8' format='16-9' width='16' height='9']

[av_textblock size='' font_color='' color='']

djay pro ipad

Einschätzung

Gefühlt gibt es kaum Unterschiede zwischen iOS- und OSX-Version. Sieht man von der DVS-Unterstützung und freiem MIDI-Mapping ab, so ist es immer noch ein riesen Paket, dass man da für gerade mal 20.- Euro bekommt. Stellt sich nun die Frage, ob sich durch diesen Schritt das Auflegen auf einem Mobilgerät etabliert? Was denkst Du?

Mehr Infos zu djay Pro

Preis: 19,99 Euro

Hier kaufen.

Zur Herstellerseite
[/av_textblock]

0 Kommentare zu "Neu: Algoriddim djay Pro - Jetzt auch fürs iPad"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.