Neu: Pioneer WeGO3 - Lifestyle DJ-Controller in der 3. Generation

Neu: Pioneer WeGO3 - Lifestyle DJ-Controller in der 3. Generation

Archiv 8. September 2014

Der Pioneer WeGo geht in die 3. Generation und bietet neben einem Facelift nun endlich die volle Konzentration auf Algoriddims djay Software und iOS-Geräten. Der WeGO wurde schon in der ersten Generation  für eine Zielgruppe jenseits des Pro-DJ-Marktes geschaffen. Die Wandlung vom Virtual DJ Controller zum iOS-Controller scheint mit dem WeGO3, dank der iOS-Ladefunktion, nun abgeschlossen zu sein.

DDJ-WeGO3_WHITE_FRONT_IPAD_WHITEBG
Pioneer DDJ-WeGO3 weiß

Wesentliche Veränderungsmerkmale

  • Apple Lightning Kabel im Lieferumfang enthalten.
  • Netzteilananschluss: iOS Geräte können nun geladen werden.
  • Das Facelift macht sich besonders in der Jogwheel Sektion bemerkbar: Transport- und Loop/Effekt-Sektion ähnelt der Remix-Station.
  • Wird vorerst nur in schwarz und weiß erhältlich sein.
Anschlüsse Pioneer WeGO3
Anschlüsse Pioneer WeGO3

Hier noch Pioneers Worte zum WeGO3:

Für aufstrebende DJs eröffnet der DDJ-WeGO3 unbegrenzte musikalische Möglichkeiten. Die feinfühlige DJ-Konsole erlaubt es, mit Tracks von Spotify und iTunes auf einem iPhone, iPod touch, iPad, PC oder Mac zu mischen. Zudem lädt der tragbare DDJ-WeGO3 iPhone, iPod touch und iPad im laufenden Betrieb auf, sodass DJs eine Sorge weniger haben.

Der DDJ-WeGO3 befreit DJs vom Touchscreen und bietet stattdessen ein authentisches Mix- und Scratch-Erlebnis. DJs schließen[1] WeGO3 einfach an ein iOS-Gerät an, starten Algoriddim's "djay 2"-App und steuern diese mit den Jog-Wheels, Tasten und Drehreglern vom Gerät aus. Perfekte Voraussetzungen, um mit den Tracks einer Spotify- oder iTunes-Bibliothek zu performen. Natürlich ist es auch möglich, mit anderer DJ-Software zu mischen, darunter djay (nur am Mac), Virtual DJ Limited Edition und Serato DJ Intro für PC/Mac.

Wie schon seine Vorgänger ist auch der DDJ-WeGO3 speziell für Einsteiger entwickelt worden. Dies zeigt sich in der intuitiven Benutzeroberfläche und den Pulse-Control-Leuchten, die Einsteigern durch ihre Performance leiten. Zudem bietet der DDJ-WeGO3 fortschrittliche Features aus den Pioneer Pro-DJ-Produkten, wie Beat-Sync, Loops und dedizierte Tasten für die Sound-Effekte und Samples der Software.

Der aktuelle Neuzugang in der DDJ-WeGO-Serie verfügt über eine widerstandsfähige und edel aussehende Aluminium-Oberseite und ist sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich. Dank der leichten und schlanken Bauweise passt der Controller sogar in einen Rucksack, sodass DJs jederzeit und überall für spontane Performances gerüstet sind.

DDJ-WeGO3 wird ab September 2014 für eine unverbindliche Preisempfehlung 299,- Euro inkl. Mwst. erhältlich sein.

HAUPT-FEATURES DES DDJ-WeGO3

  1. 1.     Umfangreiche Steuerung von DJ-Software auf iPhone, iPod touch, iPad, PC oder Mac

DJs können DDJ-WeGO3 direkt an ein iPhone, iPod touch oder iPad anschließen und mit Algoriddims "djay 2"-App Tracks von Spotify oder iTunes mixen. Für den Betrieb an PC und Mac steht die Virtual DJ Limited Edition-Software bereit, aber natürlich funktioniert DDJ-WeGO3 auch mit jeder anderen Software.[2]

2.     Intuitive Oberfläche und Pulse-Control-Lichter

Die Tasten und Drehregler von DDJ-WeGO3 sind für einfachen Zugang übersichtlich um die Jog-Wheels angeordnet.  Mit den Pulse-Control-Leuchten bekommt das DJing eine visuelle Komponente:

Launch Pulse: Sobald ein Track erfolgreich geladen wurde, wandert ein rotes Licht von der Load-Taste zum Jog-Wheel.

FX Pulse: LED-Lichtpatterns rund um das Jog-Wheel zeigen an, welche Effekte und Filter aktiviert sind.

 

  1. 3.     Vielseite Stromversorgung und iPhone, iPod touch sowie iPad im laufenden Betrieb aufladen

Neben den Netzbetrieb arbeitet DDJ-WeGO3 auch via USB-Batteriepack oder USB-Power an PC und Mac. Bei Netzbetrieb können DJ-Mobil-Geräte sogar im laufenden Einsatz aufgeladen werden, sodass man sich keine Sorgen mehr über verbleibenden Batteriekapazitäten machen muss.

  1. 4.     Weitere Features
  • Integrierte Soundkarte
  • Signalpfad in höchster Qualität für perfekte Klangwiedergabe
  • Zwei Farbvarianten zur Auswahl: Schwarz oder Weiß
  • Edle und haltbare Aluminium-Oberseite

HAUPT-SPEZIFIKATIONEN

Unterstützte DJ-Softwaredjay 2 für iPad, vjay für iPaddjay 2 für iPhone/iPod touch, vjay für iPhone/iPod touchdjay für Mac (kostenloser Download)PC/MAC: Serato DJ Intro (kostenloser Download), Serato DJ, Virtual DJ LE (kostenloser Download), Virtual DJ Pro, Traktor Pro 2
Eingänge1 x MIC (6,3 mm Klinke)
Ausgänge1 x Master-Out (Cinch)
2 x Kopfhörer-/Monitor-Out 6,3 mm Klinke, Mini-Klinke)
Andere Anschlüsse1 x iOS Device-Anschluss
1 x USB-Anschluss Typ B
Frequenzgang20 Hz ~20 kHz
THD (Total Harmonic Distortion)Max. 0,006 %
Geräuschspannungsabstand95 dB
Abmessungen (B x T x H)380 x 240 x 59 mm
Gewicht1,8 kg
Mitgeliefertes ZubehöriPhone/iPad-Verbindungskabel (Lightning)*, USB-Kabel, Netzteil, Stromkabel, djay-für-Mac-Lizenzschlüssel (auf der Unterseite), Virtual DJ LE Lizenzschlüssel (auf der Unterseite)* iPhone/iPad-Verbindungskabel (DJC-WeCAi30: 30-pin Dock-Anschluss) ist separat erhältlich.

Fazit

Auch wenn der WeGO3 nur in 2 Farben erhältlich sein wird, so lässt das Facelift ein wenig vom Design der Profimodelle durch. Wer die Vorgängerversionen schon ein mal in Action gesehen hat, weiß, dass hier sehr viel LED-Technik den Betrachter beeinflusst. Das ist in dieser Preisklasse zwar nicht üblich, aber definitiv ein Hingucker für Jedermann. Und genau darum geht es auch: Ein iOS-Controller für Einsteiger und Non-DJs, der visuell und funktional ohne Zweifel attraktiv ist. Vor allem Algriddims djay 2 sorgt mit seiner einfachen Bedienbarkeit und der neuen Spotify Integration für fließenden Spielspaß, dem sich sogar mancher Pro nicht entziehen kann. Ob man sich dann noch mit Virtual DJ LE oder Serato DJ Intro beschäftigen möchte, muss jeder für sich entscheiden. Zu mindest hat man die Auswahl und kann alles mal antesten.

 

Preis: 299.- Euro
Lieferzeit: September 2014

 

0 Kommentare zu "Neu: Pioneer WeGO3 - Lifestyle DJ-Controller in der 3. Generation"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.