Zur NAMM 2019 im Januar ist es noch ein Weilchen hin, aber schon jetzt gehen die ersten Gerüchte zu neuem Equipment um. Und die betreffen eine der erfolgreichsten Reihen der letzten Jahre überhaupt: Die Volca-Familie von Korg scheint Zuwachs zu bekommen.

Diverse Synthesizer-Foren kannten heute morgen nur ein Thema: Aufgetauchte Fotos eines 'Volca Drum' und eines 'Volca Modular'. Die Abbildungen zeigen wohl heimlich genommene Aufnahmen der beiden offiziell noch nicht angekündigten Instrumente und deuten an, wohin die Reise geht: Auch wenn der Schein trügen konnte und die einzelnen Sprösslinge mit unter anderem Volca Kick, Volca Beat und Volca FM keineswegs Spielzeug waren, scheint die Serie nun immer komplexer und facettenreicher zu werden. Noch ist allerdings nicht bekannt, wann die neuen Geräte herauskommen.

Korg Volca Modular

Der 'Modular' wirkt auf dem ersten Foto wie eine kleine Version eines Buchlas und greift Elemente der West-Coast-Synthese auf, erkennbar sind unter anderem Waveshaping/-Folding, zwei Low-Pass-Gates und diverse Eingänge für ein eigenständiges Patching. Fehlen darf natürlich nicht der Volca-Sequencer. Sieht sehr vielversprechend aus, gerade der semi-modulare Ansatz dürfte den Zeitgeist treffen und mit den bekannten niedrigen Preisen der Reihe auch auf den Nerv einer großen Zielgruppe zielen.

Korg Volca Drum

Die erste Generation der Volca-Serie umfasste den 'Keys', den 'Bass' und den 'Beats', warum also eine neue Version für Drums herausbringen, wenn es doch bereits eine Groove-Machine in der eigenen Familie gibt? Ganz einfach, nach jetzigem Stand fokussiert sich der neue Abkömmling auf perkussive Elemente mit digitaler Klangerzeugung, das erweitert den Rahmen der Möglichkeiten gegenüber dem auf analoger Synthese und Samples basierenden 'Beats' nochmal deutlich und grenzt von ihm ab. Auf dem Foto zu erkennen ist ein Display, dass es in dieser Form noch bei keinem Volca gab. Hier sieht man auch zwei Layer, scheinbar bietet 'Drum' eine komplexere Bearbeitung und Schichtung einzelner Groove-Elemente. Auch eine sehr spannende Erweiterung des schon bestehenden Sortiments. Wir sind gespannt ob und wann die zwei neuen vorgestellt werden, und informieren weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.