NOVATION LAUNCHKEY - iPad trifft Keyboard
LaunchKey mit 25, 49 und 61 Tasten

NOVATION LAUNCHKEY - iPad trifft Keyboard

Archiv 17. Januar 2013

Man nehme ein Keyboard, einige Fader & Potis, 'n Stückchen vom Launchpad und verrühre das Ganze mit zwei iOS Apps. Heraus kommt Launchkey.Der größte Vorteil der neuen Launchkey Serie sind laut Hersteller die "bis zu 50 Hardware-Controller und 16 anschlagempfindlichen Multi-Colour Trigger-Pads - mehr als jedes andere Gerät in dieser Klasse". Doch neben den phyischen Steuerelementen lassen sich die Keyboards noch mittels zweier Apps um ein iPad erweitern. So bietet die Launchpad-App beispielsweise einen nahezu komplette Launchpad-Ersatz. Die Launchkey App hingegen ist ein virtueller Synthesizer, der sich mit dem Keyboard bedienen lässt.

Ansonsten ist alles an Bord, was nötig ist, um eine beliebige DAW komplett steuern zu können. Weiterhin sind mit V-Station und Bass Station zwei wertige Synthi-Plugins im Lieferumfang, welcher von Live Lite und einem Loopmasters Sample Pack ergänzt und komplettiert werden.

LaunchKey mit 25, 49 und 61 Tasten
LaunchKey mit 25, 49 und 61 Tasten

Preislich sind die neuen Launchkey Modelle auf jeden Fall sehr attraktiv: das 25-Tasten Modell soll 145 €, die 49er Variante 189 € und der größte Ableger mit 61 Tasten 212 € (alles UVPs*). Der interessierte Interessent wird sich jedoch leider noch ein wenig gedulden müssen, da der Verkaufsstart hierzulande mit Ende März bis Anfang April angesetzt ist.

Zu neuen Preisen kaufen:  Launchkey 25 (118 €) /  Launchkey 49 (165 €) /  Launchkey 61 (185 €)
 Infos auf der Hersteller-Produktseite

0 Kommentare zu "NOVATION LAUNCHKEY - iPad trifft Keyboard"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.