OHRENGERICHT – A8 A2 SL3 SL1

OHRENGERICHT – A8 A2 SL3 SL1

Archiv 13. Januar 2010

Ohrengericht Wer A8-A2-SL3-SL1 nicht für ein Aktenzeichen hält, für den ist vielleicht das Ergebnis unseres kleinen Tests von Interesse. Audio8, Audio2, Serato 1 oder Serato 3, welche Soundkarte klingt besser? 

 

 

Der Testaufbau machte auf jeden Fall ordentlich was her: vier Laptops, Pioneer DJM-5000, KRK RP6-Monitore, ein Referenz-CD-Player, jede Menge Käbelchen und natürlich die Interfaces, die gut versteckt vor unerwünschten Blicken unter dem Tisch sich der Competition stellen mussten…

Die Zuhörerschaft bzw. das Geschworenenkommitee blieb zwar, trotz zahlreicher Voranmeldungen sehr überschaubar, machte das quantitavie Manko, jedoch aus qualitativer Sicht mehr als wett. Die Bewertung erfolgte nämlich ausschließlich durch DJ’s & Producer mit fundierten digitalen Praxiserfahrungen. 🙂

So galt es also, in insgesamt 4 Durchgängen die vier Audio-Interfaces (NI Audio 2 DJ & Audio 8 DJ, Rane SL1 & SL3) miteinander zu vergleichen. Zu Beginn jeder Runde gab es das jeweilige Soundsample von CD als eine Art Referenz, auf deren Grundlage nun der Klang der Kontrahenten punktuell bewertet wurde. Wir wollten eine möglichst große Bandbreite an Musik in den Test einfließen lassen und hatten uns daher für folgende Titel entschieden:
Miss Kittin & The Hacker – 1982
Kings Of Convenience – I’d Rather Dance With You
Paul Kalkbrenner – Azure
Mekon – Phatty’s Lunchbox (Les Rhythmes Digitales Rmx)
Alle Tracks kamen unkomprimiert als „wav“ in SSL zum Einsatz, im Falle der NI Soundkarten stand dabei natürlich nur der Offline-Player zur Verfügung.

Wir kamen zum folgenden Resultat:
(in Klammern die erreichten Punkte von idealerweise 120 möglichen)
1. NI Audio 8 DJ (88)
2. NI Audio 2 DJ (87)
3. Rane SL 3 (81)
4. Rane SL 1 (69)

Das Ergebnis war bereits in ähnlicher Form von uns intern (und anderen über Web2.0 Plattformen) prognostiziert worden und stellt somit keine allzu große Überraschung dar. Lediglich den doch sehr deutlichen Punkterückstand der SL 1 zum restlichen Teilnehmerfeld hatten wir nicht erwartet. Der eine Punkt Abstand zwischen Audio2 und Audio8 verschwindet bei Augenzudrücken. Sprich: der große und der kleine Bruder überzeugen gleichermaßen.

0 Kommentare zu "OHRENGERICHT – A8 A2 SL3 SL1"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.