Plant Ja Rule nach der Fyre-Pleite ein neues Festival?
Quelle: Netflix

Plant Ja Rule nach der Fyre-Pleite ein neues Festival?

News 18. Februar 2019

Das Fiasko um das von Billy McFarland und dem Rapper Ja Rule geplante Musik-Festival „Fyre“ ist hinlänglich bekannt. Jetzt gibt es Gerüchte, dass es einen neuen Versuch geben soll.

Es sollte das spektakulärste Festival aller Zeiten werden – herausgekommen ist dabei eine Katastrophe monströsen Ausmaßes. Das Ergebnis: Der „Unternehmer“ Billy McFarland schuldet Investoren ein paar Millionen Dollar und sitzt im Gefängnis. Sein damaliger Geschäftspartner, der Rapper Ja Rule, ist mit einem blauen Auge davon gekommen. Mit der Doku „FYRE: The Greatest Party That Never Happened“ hat der Streaming-Dienst Netflix die Ereignisse für die Ewigkeit festgehalten.

Und jetzt gibt es Gerüchte, dass zumindest Ja Rule die Idee eines weiteren Versuchs noch nicht aufgegeben hat. Tatsächlich stehen die Vorzeichen ähnlich: Es gibt wieder eine App, die vergleichbar mit der Fyre-App ist. Diesmal ist der Name „Iconn“ und so ungefähr könnte das neue Festival laut dem Rapper auch wieder heißen. Diversen Medienberichten zufolge steht der Name „Iconnic Music Fest“ im Raum. Ob das Ganze nur in Ja Rules Fantasie stattfindet oder wirklich in Angriff genommen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich pure Spekulation. Eins ist jedoch sicher: Genug Aufmerksamkeit von Seiten der Medien würde das Event auf jeden Fall bekommen.

Falls ihr jetzt so richtig Lust auf Festival bekommt, haben wir ein paar Tipps für euch!

0 Kommentare zu "Plant Ja Rule nach der Fyre-Pleite ein neues Festival?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.