Überblick: Die spannendsten Festivals in 2019

Überblick: Die spannendsten Festivals in 2019

Features 27. Januar 2019

Endlich wird es wärmer, die Stimmung steigt, Menschen igeln sich nicht mehr nur zuhause ein - ist das nicht ein guter Zeitpunkt, um schon einmal die Gedanken in Richtung Festivalsommer 2019 schweifen zu lassen? Die DJ LAB Redaktion hat für euch einige der interessantesten Events des neuen Jahres unter die Lupe genommen. Mit dabei sind traditionsreiche, aber auch noch relativ junge Festivals. Lasst euch inspirieren - für einige Events gibt es noch günstige Early Bird Tickets!

SonneMondSterne Festival

Das SonneMondSterne Festival gibt es schon seit 1997. Das Festivalgelände liegt am Strand der Bleilochtalsperre bei Saalburg in Thüringen. Der Sandstrand des Stausees ist es, der für ein entspanntes Sommerfeeling beim SMS sorgt. Allerdings wird nicht nur am Ufer getanzt, sondern auch auf dem Wasser: Das festivaleigene Partyboot MS Gera ist bei den BesucherInnen besonders beliebt - als mobiler Dancefloor mitten auf dem See.

© Tony Günther
  • Wann? 09. - 11.08.2019
  • Line-Up: (noch unvollständig) Armin van Buuren, Sven Väth, Nina Kraviz, Stephan Bodzin
Tickets SonneMondSterne

Nachtdigital

Fast ebenso lange, nämlich seit 1998, findet schon das Nachtdigital auf dem Gelände des Schullandheims Olganitz in Sachsen statt, mitten auf dem Land zwischen Leipzig und Dresden. Seine überschaubare Größe macht es zu einem attraktiven Event für alle, die eher in familiärer Atmosphäre feiern und keine Angst davor haben wollen, ihre Freunde auf dem Festivalgelände nicht mehr wiederzufinden: Seit über 10 Jahren schon ist das Ticketkontingent auf 3000 Stück begrenzt. Weiterhin werben die MacherInnen des Nachtdigital damit, kein "liebloses Namedropping zu betreiben", sondern ein handverlesenes Line-Up zu bieten. Mittlerweile gibt es sogar ein eigenes Nachtdigital-Label. Die Platten, die auf diesem Label veröffentlicht werden, gibt es jedes Jahr exklusiv auf dem Festivalgelände zu kaufen.

© Christian Rothe
  • Wann? 02. - 04.08.2019
  • Line-Up: tba
Tickets Nachtdigital

Her Damit

Als "Her mit dem schönen Leben" 2014 gestartet, fand das Her Damit noch zweimal am geschichtsträchtigen Ort Prora auf der Insel Rügen statt. Das ehemalige Seebad, bekannt als "Koloss von Prora", ist ein Gebäudekomplex, der während der NS-Zeit entstanden ist und heute als Jugendherberge genutzt wird. Die MacherInnen des Her Damit wollten diesen historisch belasteten Ort mit positiven Ereignissen zu verknüpfen. Deswegen gab es neben dem umfangreichen Festivalprogramm auch Führungen über die Anlage. Im Jahr 2017 fand das Festival zum ersten Mal "im Exil" auf dem Gelände einer ehemaligen Bunkeranlage nordöstlich von Berlin statt, im letzten Jahr wurde das Her Damit zunächst aufgrund von Waldbrandgefahr verschoben und fand schließlich im September statt. 2019 wird das Festival wiederum an einer neuen Location veranstaltet, um die in der Gegend der Bunkeranlage lebenden Eidechsen zu schützen. Neuer Ort ist der Naturpark Schlaubetal, circa 100 km östlich von Berlin, in der Nähe von Frankfurt/Oder. Genau wie beim Nachtdigital ist auch beim Her Damit die BesucherInnenanzahl sehr begrenzt.

© Marius Knieling
  • Wann? 17. - 19.05.2019
  • Line-Up: tba
Tickets Her Damit

Echelon

Wir schauen auf die Festivalszene in Süddeutschland. Das größte dort stattfindende Event ist das Echelon, das in Bad Aibling in der Nähe von Rosenheim und damit direkt am Fuß der Alpen stattfindet. Gefeiert wird auf dem Gelände sowie in der Fliegerhalle einer ehemaligen US-Kaserne. Seit dem Start des Echelon im Jahr 2009 ist die BesucherInnenanzahl von 3500 auf etwa 25.000 angewachsen. Nach dem Motto "Let's be weird!" wird vor der Bergkulisse zwischen den alten Abhör-Kuppeln der Kaserne getanzt. Eigentlich wurde das Echelon als eintägige Veranstaltung konzipiert, seit einigen Jahren gibt es aber eine Warm-Up-Party am Freitagabend und eine Camping-Area, auf der die BesucherInnen bis zum Sonntag bleiben dürfen.

© Facebook/Echelon
  • Wann? 17.08.2019, Camping vom 16. - 18.08.2019
  • Line-Up: Amelie Lens, Stephan Bodzin, Oliver Schories B2B Format:B
Tickets Echelon

Habitat Festival

Im hohen Norden findet das junge Habitat Festival statt. Weil die VeranstalterInnen keine Genehmigung für einen geeigneten Ort bekamen, musste das Festival 2013 notgedrungen in einer Kieler Veranstaltungsstätte gefeiert werden. Seit 2014 hat es nun seinen festen Platz gefunden: den Flugplatz "Hungriger Wolf" in Hohenlockstedt bei Hamburg. Das Line-Up deckt üblicherweise alle Genres von Deep House über Techno und Minimal bis hin zu Progressive, Jungle und Dub ab. Nicht nur das Musikprogramm ist vielfältig - auf dem Habitat Festival gibt es jedes Jahr ein Kunst- und Kulturangebot mit vielen Workshops, bei denen die Feiernden auch außerhalb des Dancefloors kreativ werden können. Letztes Jahr kamen etwa 5000 BesucherInnen.

  • Wann? 25. - 28.07.2019
  • Line-Up: (noch unvollständig) Adriatique, Extrawelt
Tickets Habitat Festival

Atonal

Das Atonal Festival hat seinen Ursprung in den frühen 80er-Jahren, als die Technoszene in Berlin ihren Anfang nahm. Zwischen 1982 und 1990 präsentierte das Festival so prägende Künstler wie die Einstürzenden Neubauten und Detroit-Ikone Jeff Mills. Im Jahr 1991, als der Organisator Dimitri Hegemann sich um die Gründung seines eigenen Clubs Tresor kümmerte, wurde das Atonal Festival eingestellt. Im Jahr 2017 zog der Tresor schließlich in das Heizkraftwerk an der Köpenicker Straße um - genau dort feierte das Atonal 2013, nach ganzen 23 Jahren, sein Comeback. Als Plattform für Experimentelles, Klangkünstler, Visual Arts und die musikalische Avantgarde ist es bis heute legendär. Ein guter Grund, um im kommenden August für fünf Tage in das industrielle Ambiente des Kraftwerks abzutauchen.

© Cornelia Thonhauser
  • Wann? 28.08. - 01.09.2019
  • Line-Up: tba
Info Atonal

Melt!

Genau wie beim SMS war das Jahr 1997 der Startschuss für das Melt! Festival. Zunächst fand es im brandenburgischen Velten statt, zog im darauffolgenden Jahr dann aber auf den Flugplatz Lärz um, heutige Location der Fusion. Seit 1999 hat das Melt! seinerseits eine eigene Festivalstätte: die Location "Ferropolis" auf einem ehemaligen Braunkohletagebau bei Gräfenhainichen nördlich von Leipzig. Die riesigen Braunkohle-Bagger auf dem Gelände dominieren die imposante Szenerie der eisernen Stadt und bieten damit eine eindrucksvolle Kulisse. Neben Techno und House läuft auf dem Melt! auch Rock- und Indie-Musik. Mit 20.000 BesucherInnen zählt das Event zu den größten deutschen Festivals.

© Woody Woodsn
  • Wann? 19. - 21.07.2019
  • Line-Up: Four Tet, Mall Grab, Bonobo, Charlotte de Witte, Helena Hauff, David August

Tickets Melt!l

Panama Open Air

Das Panama Open Air findet nicht in der Karibik, sondern im Westen Deutschlands an der Rheinaue in Bonn statt. Seit dem Start im Jahr 2011 hat es sich beträchtlich erweitert: Zuletzt kamen etwa 27.000 BesucherInnen, davon circa 3000 Campinggäste. Zunächst als Tagesveranstaltung geplant, findet das Panama Open Air seit zwei Jahren als Wochenend-Festival statt. Mit fünf Bühnen und über 100 DJs gehört das Event definitiv zu den großen Nummern des Festivalsommers.

© YouTube/Panama Open Air Festival
  • Wann? 12. - 13.07.2019
  • Line-Up: (noch unvollständig) Format:B, Jan Blomqvist, Stephan Bodzin, Oliver Schories, Victor Ruiz

Tickets Panama Open Air

Veröffentlicht in Features und getaggt mit 2019 , Atonal , Echelon , Festival , Habitat Festival , Her Damit , Melt! , Nachtdigital , Panama Open Air , SonneMondSterne

Geschrieben von:
Ina Friebe

0 Kommentare zu "Überblick: Die spannendsten Festivals in 2019"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.