Angekündigt: Red Bull Music Festival 2018 in Berlin

Angekündigt: Red Bull Music Festival 2018 in Berlin

News 19. Juli 2018

Fünf Wochen, 61 Musikschaffende, Weltpremieren und zahlreiche ungewöhnliche Kollaborationen: Die Red Bull Music Academy feiert ihr 20-Jähriges Jubiläum in Berlin. Und wie man es von Red Bull kennt, fahren sie mit einem gigantischen Programm von Veranstaltungen in verschiedensten Locations auf.  

Vom 08. September bis zum 21. Oktober kommt die Red Bull Music Academy nach Berlin und kehrt damit nach 20 Jahren in die Stadt zurück, in der alles begann. 1998 nahm Techno-Legende Jeff Mills nämlich als erster Gast auf der sogenannten Lecture-Couch Platz, damals noch in einem Haus in Friedrichshein. Natürlich wird Mills dieses Jahr wieder zu Gast sein und mit Afrobeat Ikone Tony Allen am 26. September ein Konzert im Funkhaus spielen.

Neben dieser Kollaboration wartet das Programm noch mit weiteren Highlights auf. Unter anderem bekommt Dixon, ewige Nummer eins des Resident Advisor Polls, eine eigene Clubnacht. Auf der Veranstaltung Diggin' in the Cards mit Kode9 und Kōji Morimoto (Animations-Direktor unter anderem für den Film Akira) geht es um japanische Videospiel-Musik, weiterhin kommt Oneohtrix Point Never mit einer Live-Premiere nach Berlin. Bei S3kt0r UFO am 14. September gibt sich dann auch die Prominenz des Technos die Klinke in die Hand: Westbam, Nina Kraviz, Radio Slave, Steffi, DJ Hell und viele mehr feiern dort 30 Jahre Berlin Techno. Weitere KünstlerInnen sind unter anderem das Life From Earth Kollektiv, Pusha T, Tatsuya Takahashi, Haiyti, Freak de l'Afrique uvm.

Das gesamte Programm findet ihr auf der offiziellen Seite von Red Bull.

0 Kommentare zu "Angekündigt: Red Bull Music Festival 2018 in Berlin"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.