SoundCloud Weekly heißt die Antwort auf Discover Weekly von Spotify und ist eine personalisierte Playlist für die Nutzer des Streaming-Dienstes. Und weil bei SoundCloud auch viele inoffizielle Remixe und Mashups hochgeladen werden, gelangen auch diese in die Vorschläge.

SoundCloud ist immer noch einer der größten aktuellen Streaming-Dienste. Aber in den letzten Jahren hat es das Unternehmen nicht einfach gehabt. Firmen wie Spotify oder Apple haben den Streaming-Markt für sich entdeckt und einen großen Happen dieser Torte unter ihre Nägel gerissen. Streaming hat sich in den letzten Jahren zu der wichtigsten Geldquelle für die Musikindustrie entwickelt, besonders seitdem Verkaufszahlen von Tonträgern und MP3s immer weiter stagnieren. SoundCloud konnten da mit ihrem alteingesessenen Konzept nur bedingt mithalten und sind statt zu einer Musik-Bibliothek eher zu einem Sammelbecken von einzelnen Neuvorstellungen, DJ-Mixen, Remixen und Mashups geworden.

Mit SoundCloud Weekly gibt es jetzt wie bei dem großen Mitbewerber Spotify eine personalisierte Playlist, die den Nutzern jede Woche vorgestellt wird. Ab sofort gibt es jeden Montag eine neue Liste, die durch Plays, Likes, Reposts und dem Teilen von Songs durch den Nutzer generiert wird. Die Macher von SoundCloud sind sich aufgrund ihres vielfältigen Angebots sehr sicher, Künstler (die sie gerne Creators nennen) mit dem Publikum zu verbinden, wie es sonst keine andere Plattform hinbekommt.

Wie die Webseite "The Verge" berichtet, gelangen durchaus einige Tracks in die Playlists, die eher in der rechtlichen Grauzone zu vermuten sind. Damit spielen sie auf die vielen nicht lizensierten Edits, Mashups und auch DJ-Mixes an, die auf der Plattform kursieren und diese eigentlich auch so besonders machen. Gerade für DJs könnte der neue Service also durchaus ein Tool sein, um auf das eine oder andere Fundstück zu stoßen oder die eigenen Projekte ein bisschen weiter bekannt zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.