Test: UDG Ultimate Backpack Slim

Test: UDG Ultimate Backpack Slim

Tests 20. April 2019

Die Firma UDG widmet sich seit vielen Jahren dem Thema des Gear-Transports und bietet Taschen und Trolleys für fast jedes Equipment an. Immer mit dem Fokus darauf, die geschätzte Technik unterwegs vor Schäden zu schützen, wird man im UDG-Sortiment mit Sicherheit fündig. Mit dem UDG Ultimate Backpack Slim stellt die niederländische Firma nun einen Rucksack vor, der, wie der Name schon verrät, besonders schlank ist und trotzdem für den nötigen Schutz sorgen soll. Was man in diesen Rucksack alles packen kann und wie gut er sich im Alltag schlägt, erfahrt ihr im nachstehenden Test.

Was passt rein?

Mit 32 x 44 x 23 cm (BxHxT) Außenmaß entspricht der Ultimate Backpack Slim definitiv der Größe eines Freizeitrucksacks. Er trägt nicht besonders auf, schafft es aber doch, einen 17-Zoll-Laptop und einen 2-Kanal-Battlemixer wie z. B. ein Pioneer DJM-S9 im Hauptfach zu verstauen. Zusätzlich gibt es hier auch noch zwei kleine Mesh-Taschen, die etwa Smartphone, Kabel und Reisedokumente halten können. Diese haben auch eine spezielle Funktion, die wir im nachstehenden Abschnitt genauer erklären. Im Nebenfach, das am Rücken anliegt, ist nochmals Platz, um zwei bis drei Schallplatten mitzuführen - ideal also für DVS-DJs, die Timecode-Platten nutzen.

Wer die nicht braucht, kann das Rückenfach natürlich auch für den Laptop nutzen und im Hauptfach beispielsweise einen Laptopständer unterbringen, hier erweist sich der Ultimate Backpack als flexibel einsetzbar. Das große vordere Fach kann für allerlei Kabel, Adapter oder Netzteile verwendet werden. Ein Reißverschlussfach sorgt gerade bei Kleinteilen dafür, dass sie sich nicht im Rucksack verlieren; das Außenfach bietet derweil Platz für einen faltbaren Kopfhörer Für Wertgegenstände wie Geldbörse, Kreditkarten und Co. gibt es ein kleines Fach in der Rückenpolsterung, das Taschendieben die Arbeit erschwert, da es beim Tragen des Rucksacks nicht direkt erreicht werden kann.

Funktionalität und Tragekomfort

Bei der Vielfalt an Rucksäcken auf dem Markt könnte man fast glauben, dass man hier das Rad nicht neu erfinden kann. Im Grunde stimmt das auch, aber die Details machen dann doch einen großen Unterschied aus. Ist der Ultimate Backpack Slim erst einmal prall gefüllt, macht sich die gute Polsterung am Rücken und an den Schulterriemen bemerkbar. Der Querverschluss, mit dem man die beiden Träger über die Brust verbinden kann sorgt für zusätzliche Stabilität, ähnlich wie man es von Outdoorrucksäcken kennt. Die Verstellschlaufen der Träger sind gut erreichbar und lassen sich einfach justieren. Das Anziehen und Lockern der Träger ist mit 6 Litern Milch und einer großen Ravioli Dose im Hauptfach kein Problem. Ein Pioneer DJM-S9 oder Numark PT01 Scratch Turntable füllen das Hauptfach aber ebenfalls aus.

Das Hauptfach lässt sich entweder ganz aufklappen (wenn man z. B. einen Mixer herausnehmen möchte) oder mit seitlichen Klettverschlüssen in der Öffnungsweite begrenzen. Ein Highlight des Ultimate Backpack Slim ist das im Hauptfach liegende USB-Kabel, welches auf eine außenliegende USB-Buchse führt. Schließt man im Inneren eine Powerbank an, kann man sein Smartphone einfach am Rucksack laden, wobei der USB-Anschluss nach unten zeigt, damit es bei Regenwetter keine Überraschung gibt. Mit einem Standard-Kabel kommt man dann auch locker bis zur Hosentasche, auch wenn eine Smartphonetasche für den Träger optimal wäre. Schlaufen am Schulterriemen wären zwar vorhanden, eine Smartphone-Tasche ist aber im Lieferumfang nicht enthalten.

Alternativ lässt sich der Ultimate Backpack Slim auch als Tasche verwenden. Der äußerst stabile Tragegriff ist gut gepolstert und am Rucksack-Body vernietet. Zusätzlich kann er dank einer Schlaufe auf der Rückenseite auch an einen Trolleygriff befestigt werden, was ihn für reisende DJs attraktiv macht. Für den kleinen Durst gibt es seitlich auch eine Mesh-Tasche in die eine Flasche eingespannt werden kann. Praktisch: Durch einen Reißverschluss lässt sich im Nu eine Dehnungsfuge öffnen, mit der der Ultimate Backpack um etwa fünf Zentimeter an Tiefe gewinnt - eine Volumenreserve, die durchaus hilfreich ist.

Verarbeitung

Der Ultimate Backpack Slim ist aus wasserabweisendem Nylon 450D gefertigt und entspricht damit der Wetterfestigkeit von Wanderrucksäcken. Es gibt keine ersichtlichen Schwachstellen oder unsauberen Nähte. Stellen mit besonderer Beanspruchung wie Trägerverbindungen und Tragegriffe scheinen erstaunlich viel auszuhalten und hinterlassen einen sehr guten Eindruck. Die Reißverschlüsse sind grob gezahnt und lassen sich jeweils in beide Richtungen einfach öffnen. Sie sind zwar nicht wasserdicht, hinterlassen dafür aber ebenfalls einen robusten Eindruck. Einziges kleines Manko ist hier, dass sie beim Laufen etwas klimpern. Das orangefarbene Nylon-Innenleben weist eine höhere Dichte auf als das Außenmaterial, sodass das Eindringen von Wasser nochmals erschwert wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass man dem Ultimate Backpack Slim auch nach längerer Nutzung eine hervorragende Verarbeitungsqualität attestieren kann. In meinem mehrtägigen Alltagstest hat er jedenfalls überzeugt, ohne dass ich auch nur einen Moment lang gezweifelt hätte.

Fazit

Der Ultimate Backpack Slim ist ein praktischer Rucksack für das kleine DJ-Equipment. Er macht tatsächlich eine schlanke Figur und lässt sich alternativ auch für Alltägliches wie Einkäufe nutzen. Besonders gut gefallen haben mir der Lade-Anschluss fürs Smartphone, die Volumenerweiterung und die optionale Öffnungsbegrenzung des Hauptfaches. Da hat UDG zwar das Rad nicht neu erfunden, aber trotzdem mitgedacht. Der Rucksack eignet sich für DVS-DJs oder zum Transport von Add-On Controllern. Schön ist auch, dass man ihn an einem Trolleygriff befestigen kann, wenn man auf Reisen geht. Seine grundsätzliche Strapazierfähigkeit macht ihn zu einem zuverlässigen Partner für unterwegs. Der Preis von 149 Euro ist in meinen Augen in Ordnung. Wer Laptop, Mixer, Timecode-Platten und einen Laptopständer transportieren möchte, sollte besser zu einem größeren Modell greifen (MIDI Controller Backpack oder DIGI Backpack). Hier stößt der Ultimate Backpack Slim trotz seines verblüffenden Stauraums an seine Grenzen. Dennoch: Rundum empfehlenswert.

 

Pro

Viel Platz trotz schlanker Form
Sehr robust
Gute Polsterung
Ladevorrichtung für Smartphones
Volumenerweiterung
Trolleybefestigung möglich

Kontra

Nichts

 

Preis: 159 EUR
Weitere Informationen gibt es auf der Website von UDG.

0 Kommentare zu "Test: UDG Ultimate Backpack Slim"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.