The ScrubBoard - Audio Tape Scratcher

The ScrubBoard - Audio Tape Scratcher

Archiv 7. Oktober 2014

Momentan sorgt ein Video für Furore, in dem der Tonkopf aus einem zerlegten Walkman und paar aufgeklebte Tonbandstreifen die Basis fürs Scratchen bilden. Eine originelle Idee die per Crowdfounding ausgebaut werden soll.

The ScrubBoard nennt Jeremy Bell seine, noch nicht existente, Audio Tape Scratch Maschine. Ein Video zur Alphaversion veranschaulicht das Grundprinzip: zwei, aus Tapedecks augebaute Tonköpfe gleiten über zwei horizontal aufgeklebte Tonbandstreifen und erzeugen Sounds. Scratchen mit zwei Händen, ohne Crossfader.

In einer Betaversion will Jeremy den Ansatz weiterführen. Die beiden Tapestreifen sollen in einem Gehäuse im Loop laufen. Die Tonköpfe werden in einen darüberangebrachten Slider integriert, welcher wiederum Pushbuttons zum Umschalten zwischen beiden Audioquellen hat. Crossfader und Transportcontrollen erhöhen das Potential sowie den Bedienkomfort des ScrubBoard. Näheres erklärt obiges Video besser als viele Worte.

Noch ist die Idee im Frühstadium, bei Kickstarter wird derzeit für einen Prototypen gesammelt, um ScrubBoard ins Beatstadium zu führen. Die Kampagne läuft bei einem Ziel von 11.000 Dollar bis zum 03.November.

The ScrubBoard bei KICKSTARTER

0 Kommentare zu "The ScrubBoard - Audio Tape Scratcher"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.