United For Equity: Soli-Sampler 'Melt The Pot' veröffentlicht

United For Equity: Soli-Sampler 'Melt The Pot' veröffentlicht

News 18. Juni 2020

Zur Unterstützung der Black Lives Matter-Bewegung veröffentlicht United For Equity den Sampler 'Melt The Pot'. Mit dabei sind unter anderem Steffi, Francois X und Hector Oaks. Die MacherInnen des Samplers wollen damit ein Zeichen gegen den Rassismus innerhalb der Musikindustrie setzen.

"Having been started by people of colour to create spaces of expression and community, techno as a genre has a responsibility towards its black heritage. It's time to live up to this", heißt es in dem Statement, welches United For Equity im Zuge des 'Melt The Pot' Samplers veröffentlichte. Das Release, dessen Einnahmen zu 100% gespendet werden, soll auf das Thema Whitewashing innerhalb der Musikindustrie und die Ungleichheit innerhalb unserer Gesellschaft aufmerksam machen. Dabei geht jeweils die Hälfte des Erlöses an die Black Lives Matter-Organisation und The Bail Project. Die MacherInnen verweisen auf die häufige Kurzlebigkeit von Aktivismus und Anteilnahme und setzen sich für eine nachhaltigere und gerechtere Zukunft ein. Dazu versammeln sich zahlreiche sowohl schwarze als auch weiße KünstlerInnen auf dem Sampler, um für das gemeinsame Ziel einzustehen. Antirassismus darf kein kurzer Social-Media Trend sein. Vielmehr müssen die bestehenden rassistischen Strukturen dauerhaft sichtbar gemacht und überwunden werden.

Insgesamt umfasst 'Melt The Pot' 31 Tracks und kann ab sofort für 10€ oder mehr auf der Bandcamp Seite von United For Equity gekauft werden. Am Freitag den 19. Juni spendet Bandcamp zudem sämtliche Einnahmen an NAACP Legal Defense Fund, eine Organisation die sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzt.

Veröffentlicht in News und getaggt mit #BlackLivesMatter , Francois X , Hector Oaks , Melt the Pot , Steffi , U4E , United for Equity

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "United For Equity: Soli-Sampler 'Melt The Pot' veröffentlicht"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.