Vermeintlicher Drogenschmuggel: David Morales in Japan freigesprochen

Vermeintlicher Drogenschmuggel: David Morales in Japan freigesprochen

News 26. Oktober 2018

Nachdem David Morales zu Beginn diesen Monats wegen mutmaßlichen Drogenschmuggel festgenommen wurde, ist der Grammy-nominierte House-DJ nun von den japanischen Behörden ohne Auflagen freigelassen worden.

Der amerikanische Künstler wurde am 06. Oktober bei seiner Einreise am Flughafen von Fukuoka mit 0,3 Gramm MDMA festgenommen. Die Substanz wurde dabei in seinem Handgepäck gefunden, Morales beteuerte, dass die Droge nicht von ihm selbst sei sondern ihm vermutlich untergeschoben wurde. Dennoch musste der DJ daraufhin mehrere Gigs absagen und eine hohe Geld- bzw. Freiheitsstrafe erwarten, da der asiatische Inselstaat eine Null-Toleranz-Politik bei als Class A eingestuften Drogen verfolgt.

Nun wurde Morales jedoch freigelassen, die Umstände hierzu sind allerdings noch nicht klar. Sein Management äußerte sich folgendermaßen:

We're delighted to confirm that David Morales has been released without charge. David is well and has asked that we pass on his love and gratitude to all those who have shown their support. We will not be making any further comment.

Veröffentlicht in News und getaggt mit David Morales , MDMA

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Vermeintlicher Drogenschmuggel: David Morales in Japan freigesprochen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.