Was ist neu am Novation Launchpad S – Musikmesse 2013 What´s the difference – Novation Launchpad S

Was ist neu am Novation Launchpad S – Musikmesse 2013 What´s the difference – Novation Launchpad S

Archiv 13. April 2013

Nachdem Ableton und Akai schon letztes Jahr ihre Ableton Controller vorgestellt haben, zieht nun Novation mit einem Update des Launchpads nach. Das Update Novation Launchpad S ist dabei weniger durch Äußerlichkeiten auffällig. Viel mehr wurde das Innenleben überarbeitet. So ist der Energieverbrauch trotz hellerer LEDs gesenkt worden und der Gridcontroller reagiert generell schneller als der Vorgänger. Des weiteren ist das Launchpad S nun auch mit weiteren Applikationen verwendbar und kann u.a. auch mit der Launchpad iPad App genutzt werden. Das Gehäuse und die Anordnung der Buttons ist nicht verändert worden. Nach wie vor vermisst man auch weiterhin anschlagdynamische Tasten, wie man sie bei anderen Controllern für Ableton kennt.


Anbei die deutsche Pressemitteilung:

Novation Launchpad S, die nächste Launchpad-Generation
Launchpad S ist die Weiterentwicklung von Novations erfolgreichem 64-Tasten-Grid-Musik-Controller Launchpad. Launchpad S bietet deutlich hellere Tasten, eine viel schnellere Refresh-Rate und unterstützt mehr Software-Anwendungen.
Launchpad S ist ein leistungsfähiger 64-Tasten Musik-Controller. Egal, ob man damit Musik machen oder Songs mixen möchte, dank des superintuitiven Grids mit mehrfarbigen Tasten hat man alles im direkten Zugriff.
Launchpad S wird mit der Musik-Software Ableton Live (Launchpad Edition) geliefert, die auch von weltweit führenden Produzenten und DJs verwendet wird. Neben Ableton Live arbeitet Launchpad S auch mit weiterer Grid-basierter Software zusammen, wie zum Beispiel FL Studio.
Da Launchpad S MIDI-Class-Compliant ist, arbeitet es mit jeder MIDI-Software auf PC und Mac zusammen. Auch am iPad funktioniert Launchpad S über das Camera Connection Kit (nicht im Lieferumfang enthalten) ohne Probleme. Launchpad S verwandelt ein iPad in ein Grid-basiertes Musik-System. Das Beste ist: Kein Netzteil ist erforderlich, denn Launchpad S wird über Bus-Power mit Strom versorgt.

Ganz gleich, ob man als DJ auflegt, im Studio produziert oder als Musiker live auftritt, mit Launchpad S hat man alles an der Hand, um Musik-Software wirklich "spielen" zu können. Mit dem 64-Tasten-Grid startet man Clips und kann diese direkt bearbeiten. Oder man triggert damit Loops, feuert Effekte ab, steuert damit den Mixer oder entdeckt weitere Möglichkeiten. Mit Launchpad S können auch Loops und Effekte in Novations neuer Launchpad-App für iPad getriggert werden. Die App ist eine eigenständige Musik-Performance-App mit vielen eigenen Sounds und Effekten.
Launchpad S lässt sich überall mitnehmen, denn es ist leicht und dank Stromversorgung via USB-Bus-Power ist kein zusätzliches Netzteil erforderlich.

Novation Launchpad-iPad-App
Novation hat Launchpad-App für das iPad entwickelt, mit der man auch ohne Novation-Hardware Musik machen oder Live auftreten kann. Launchpad-App ist keine Software-Control-App, sondern bietet eigene Sounds und erlaubt es, Loops zu triggern, auch ohne Launchpad-S-Hardware. Dazu stehen verschiede Effekte zur Auswahl, inklusive Filter, Stutter und Drum-Rolls, die mit den Launchpad-Tasten getriggert werden können. Damit steht ein sehr leistungsfähiges Performance-Tool zur Verfügung, dessen Möglichkeiten sich im Zusammenspiel mit Launchpad S noch deutlich steigern lassen.

Launchpad S mit FL Studio
Launchpad S fügt sich nahtlos in den Performance-Modus von FL Studio ein, sodass sich Clips triggern lassen und man gleichzeitig Zugriff auf die neuen Zone-Features in FL Studio erhält. Mit den Tasten lassen sich im handumdrehen neue Beats mit den Drum Racks erstellen. Natürlich können die Tasten auch anderen Funktionen zugewiesen werden. Da Launchpad S mit Novations preisgekrönter ‚Automap‘-Control-Software arbeitet und vollständig MIDI class-compliant ist, lässt sich Launchpad S auch mit jeder anderen MIDI-Anwendung einsetzen.

Software im Lieferumfang
Neben 'Ableton Live Launchpad Edition' wird Launchpad S auch mit der Software-Version von Novations klassischem Analog-Mono-Synth Bass Station geliefert. Die Bass Station kann als Plug-in in Ableton, FL Studio oder anderen DAWs verwendet werden.

Zudem befindet sich ein Loopmaster-Sample-Pack, mit über einem Gigabyte an Loops, Drums, FX und anderen Artist-Samples von weltweit führenden Produzenten im Lieferumfang.

Key-Features
· Der neue Musik-Controller mit 64-Tasten-Grid und MEHR
Alle Features des Originals - mit jetzt noch helleren Tastern, noch schnellerer Refresh-Rate und mehr unterstützten Anwendungen und Apps.
· Arbeitet mit Ableton Live und anderen Grid-Musik-Anwendungen
Die Ableton-Live-Software befindet sich im Lieferumfang und Launchpad S arbeitet auch ohne zusätzliche Treiber mit FL Studio zusammen. Genauso, wie mit dem iPad!
· Den Mix im Griff
Einfach Volume, Pan, Sends, Spurscharfschalten, Solo und Mute steuern. Mit Launchpad S kann man über acht Kanäle gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen eingreifen.
· Launchpad-iPad-App
Loops und Effekte mit Launchpad-App auf dem iPad triggern. Launchpad S kann über das Camera-Connection-Kit direkt an ein iPad angeschlossen werden. Die Stromversorgung erfolgt dann ebenfalls über das iPad.
· Überall dabei
Launchpad S wird via USB-Bus-Power betrieben, weder Netzteil noch Batterien sind erforderlich. Dank geringer Abmessungen und Gewicht ist es optimal gerüstet, um immer und überall dabei zu sein.
· Software & Samples
Mit Novation Bass Station und über einem Gigabyte Loopmasters-Samples wird das Software- und Sample-Angebot erweitert.

Preis und Liefertermin
Launchpad S wird ab Ende April 2013 für eine unverbindlich Preisempfehlung von 199,- Euro lieferbar sein.

Hier seht ihr noch den Unterschied zwischen der Beleuchtungsstärke der Buttons des Launchpad S zum Vorgänger.

 

Und in diesem Video seht ihr den Reaktionsunterschied der LEDs.

Launchpad S versus Launchpad from Ben Supper on Vimeo.

 

 

Zur Herstellerseite

1 Kommentare zu "Was ist neu am Novation Launchpad S – Musikmesse 2013 What´s the difference – Novation Launchpad S"

alex 19. April 2014 • 17:00 Uhr

coole sache der vergleich. hat mich jetzt davor bewahrt eins zu bestellen, da keine anschlagdynamik ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.