Akai MPC Fly, MPC Studio, MPC Renaissance – NAMM 2012

Akai MPC Fly, MPC Studio, MPC Renaissance – NAMM 2012

Archiv 1. Februar 2012

Ich muss ehrlich zugeben, dass mich die Akai MPC´s nie so wirklich interessiert haben, sofern man es aus dem Blickwinkel als Producingtool sieht. Lediglich die Performance-Videos z.B. mit araabMuzik waren immer sehr net anzuschauen. Viele Hip Hop Produzenten schwören aber auf die MPC´s mit ihren Triggerpads. Seit erscheinen der Maschien von Native Instruments scheint AKAI aber Kunden zu verlieren. Um dies entgegen zu wirken gibt es nun gleich drei neue Modelle:

MPC Fly

Die MPC Fly ist praktisch eine Konsole für die iPad App. Mit ihr kann man unterwegs mal schnell ein paar Ideen festhalten falls man plötzlich eine Eingebung hat oder einfach nur spielen. Die App bietet dabei nicht nur die Onboard Samples an, sondern ermöglicht es auch eigene Samples aufzunehmen, zu Editieren, zu resamplen und das Ganze für die weitere Verwendung im Studio zu exportieren.

MPC Studio

Die MPC Studio ist praktisch ein sehr flach gehaltener Controller für die MPC Studio Software. Die Software ist dabei der eigentliche Sampler und Sequenzer und kann sogar als VST-, AU oder RTAS-Plugin genutzt werden.

MPC Renaissance

Die MPC Renaissance verbindet die bisher legendären Beatproduktionsmöglichkeiten der alten MPC´s mit den Vorteilen des Computers. Dabei kann man auf einen Vintagemodus zurückgreifen, der die Eigenschaften der MPC-3000 oder auch der MPC-60 annimmt.

Features laut Hersteller:

MPC RENAISSANCE HARDWARE

  • Vereint legendären MPC Workflow mit der Leistung aktueller Computer
  • Vintage Mode ermöglicht den Sound der MPC3000, MPC60 ...
  • 16 hintergrundbeleuchtete MPC Pads, 16 Q-Link Regler und LCD Screen
  • MPC Note Repeat, MPC Swing und MPC Transporttaster
  • MPC SOFTWARE für Mac oder PC mit 64-Track Sequencer
  • Zwei Combo XLR/6,3 mm Klinken-Eingänge und Phono-In
  • Integriertes 4-Kanal USB2.0 Audio Interface und 2-fach USB 2.0 Hub
  • Bis zu acht Pad Bänke
  • Zwei MIDI Inputs und vier MIDI Outputs
  • Stereo 6,3 mm Ausgang, ein zuweisbarer 6,3 mm Stereoausgang & S/PDIF I/O

MPC SOFTWARE

  • 64-Track Sequencer
  • Über 6GB+ Soundlibrary, inklusive sämtlicher Sounds der MPC3000
  • Instant Mapping und Anpassung von VST Plug-ins
  • Jeder Track wird als MPC Drum Program, Keygroup Program oder VST Plug-In aufgezeichnet
  • Standalone, VST, AU oder RTAS Betrieb
  • Unterstützt WAV, MP3, AIFF, REX und SND
  • Kompatibel mit sämtlichen MPC-Modellen
  • Kompatibel mit Mac und PC

 

Zur AKAI Homepage

0 Kommentare zu "Akai MPC Fly, MPC Studio, MPC Renaissance – NAMM 2012"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.