Arturia stellt Software-Synthesizer Pigments 3 vor

Arturia stellt Software-Synthesizer Pigments 3 vor

News 21. April 2021

Arturia hat mit Pigments 3 eine überarbeitete Version des beliebten Software-Synthesizers vorgestellt. Neue Funktionen, mehr Wavetables, eine erweiterte Effektsektion und die verbesserte Perfomance machen den Plug-in-Synth noch vielseitiger. 

Anfang der Woche kündigte Arturia bereits an, dass ein neuer Software-Synthesizer erscheinen soll und daraufhin kamen viele Gerüchte auf. Eines dieser Gerüchte sollte sich dann als wahr herausstellen: Pigments 3 ist da! Ob das dann am Ende die in der Pressemitteilung angepriesene Revolution ist sei mal dahingestellt. Nichtsdestotrotz hat es das Update trotzdem in sich.

Als erstes wären da die 64 neuen Wavetables die mehr "metallische und aggressive Timbres" versprechen und der neue Harmonic Oscillator für additive Synthese. Dazu kommen neue Effekte wie der Pitch-Delay und ein Multibandcompressor und die Möglichkeit, Module von anderen Synthesizern zu verwenden wie etwa den Filter des Jup-8 V4, BL-20 Flanger und der Chorus-Effekt des JUN-6. Abgerundet wird das Ganze mit einer Third-Utility Engine, die einen zusätzlichen Suboszillator und Rauschgeneratoren bietet, dem ausgebauten Tutorial-Feature zum Erlernen von Klangsynthese und das erweiterte Filter- und FX-Routing. Wie üblich wurde zusätzlich noch die Perfomance des Plug-ins optimiert, es gab einige optische Veränderungen und 200 neue Presets wurden hinzugefügt.

Derzeit ist Arturia Pigments 3 für einen Einführungspreis von 99 Euro statt 199 Euro erhältlich. Wer bereits Pigments 2 besitzt bekommt das Update umsonst, plus die Option das neue Preset-Pack für 19 Euro zu kaufen. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.13 oder höher und Windows 8.1 oder höher standalone, als VST, AU und AAX in 64 Bit. Zur Autorisierung benötigt ihr die Software Arturia Software Center. Sämtliche Informationen findet ihr auf der Seite des Herstellers.

Veröffentlicht in News und getaggt mit arturia , Pigments 3 , Software-Synthesizer

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Arturia stellt Software-Synthesizer Pigments 3 vor"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.