Ausstellung: 'No Photos on the Dance Floor' eröffnet in Berlin
Untitled, 2012 © Wolfgang Tillmans

Ausstellung: 'No Photos on the Dance Floor' eröffnet in Berlin

News 12. September 2019

Berlin wird um eine elektronische Attraktion reicher: Ab morgen Freitag den 13. September eröffnet im C/O Berlin mit No Photos on the Dance Floor! Berlin 1989-Today eine Ausstellung, die die Geschichte der Berliner Clubszene vom Mauerfall bis heute anhand von Fotos, Videos, Filmen und dokumentarischen Material historisch nachzeichnet.

So geben unter anderem Fotografien von Wolfgang Tillmans oder Berghain-Türsteher Sven Marquardt Eindrücke aus verschiedenen Epochen der Berliner Szene, während Ricardo Villalobos und Marcel Dettmann auf dem Podium ihre Sicht auf die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte diskutieren.

Auch die Gallerie selbst wird dabei mit den 'After Hours' kurzerhand zu einem temporären Club umfunktioniert, hier sorgen Linnéa, Hunni'd Jaws, Sara Fumaça, Byetone, Pan Daijing, Beatrice Dillon, Steven Warwick, M.E.S.H. und Bill Kouligas für den musikalischen Rahmen.

Im Vorlauf der Ausstellung werden heute Abend ab 22:00 Uhr Modeselektor, Krsn und Skate bereits den Kick-Off einleiten, der Eintritt dazu ist kostenlos. Weitere Informationen zum Programm gibt es auf der Website von C/O Berlin.

Untitled, 2012 © Wolfgang Tillmans

Veröffentlicht in News und getaggt mit Ausstellung , C/O Berlin , Marcel Dettmann , Modeselektor , No Photos on the Dance Floor! , Ricardo Villalobos , Sven Marquardt , Wolfgang Tillmans

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Ausstellung: 'No Photos on the Dance Floor' eröffnet in Berlin"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.