Behringer CMD Midi-Controller Serie, NAMM 2012

Behringer CMD Midi-Controller Serie, NAMM 2012

Archiv 20. Januar 2012

Das Geheimnis des UFO-Videoteasers ist gelüftet:  Statt wie von mir vermutet, dass es Allen & Heath ist, stellt sich nun heraus, dass Behringer hinter der ganzen Sache steckt und eine  umfangreiche Midi-Controller-Serie namens CMD im Sommer 2012 auf den Markt bringt. Auffällig dabei ist, dass es sich hierbei um 6 Module handelt, die mit einander verbunden werden können. Des weiteren gibt es mit dem CMD Studio 4A auch eine Konsole mit Jogwheels, die die alte BCD-3000 ersetzen soll. Zum CMD-Micro Controller gibt es leider noch keine Infos, aber es ist offensichtlich, dass es sich hier um eine kleine, schlanke Controllerlösung handelt, die man sich direkt vor das Laptop legen kann, so wie man es von den Korg Nano- oder den Icon Controller kennt. Abgesehen vom CMD-Studio 4A haben die neuen Behringer Controller keine Soundkarte an Bord. Vermutlich ist das Absicht, um mit einem noch aggressivereren Preis auf den Markt zu kommen. Zur Haptik der Controller lies sich auf der NAMM leider nicht viel sagen, da die ausgestellten Geräte alle handgefertigte Prototypen waren. Generell ist aber alles in schwarzem Kunststoff gehalten, was sich positiv auf das Gewicht der einzelnen Module auswirkte. Laut Craig Reeves, Productmanager von Behringer USA, ist die CMD Serie nur die Spitze des Eisbergs von dem, was von Behringer noch kommen wird. In der Tat scheint die Neuaufstellung der Marke im DJ-Bereich auch andere Hersteller zu beschäftigen, denn die Controller wurden genaustens von Konkurrenten aus dem Premiumbereich unter die Lupe genommen. Weiterhin will Behringer in Zukunft eine 3 Jahresgarantie auf alle Produkte geben. Ob der Spagat zwischen enormer Kostensenkung und dem Halten eines Qualitätsniveaus gelingt, wird man spätestens im Sommer 2012 austesten können.

Weitere Details könnt ihr euch in unserer Fotogallerie und im Video anschauen !


 

0 Kommentare zu "Behringer CMD Midi-Controller Serie, NAMM 2012"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.