Behringer MonoPoly Synthesizer ab sofort vorbestellbar

Behringer MonoPoly Synthesizer ab sofort vorbestellbar

News 20. November 2020

Es wurde angekündigt, dass der Behringer MonoPoly eventuell noch im November erscheint und das Wort wurde gehalten. Der Synthesizer kann ab sofort vorbestellt werden.

Für den MonoPoly hat sich Behringer dieses Mal den Korg Mono/Poly aus dem Jahr 1982 vorgenommen und einen nahezu exakten Klon erstellt. Es hat lange gedauert von der Ankündigung bis zur jetzigen Fertigstellung und Behringer selbst hatte sich bereits für die Verzögerung entschuldigt. Die Zeit hat man allerdings genutzt um mit der Auto-Tune Funktion eine wahrscheinlich sehr nützliche Neuerung einzubauen. Da der MonoPoly aus vier Oszillatoren besteht die alle einzeln gestimmt werden müssen, erscheint eine automatische Stimmfunktion als sehr sinnvolle Erweiterung des Originals.

Eine weitere Neuerung des vierstimmigen paraphonen Analogsynthesizers ist das, wie beim Behringer Poly D, ausklappbare Bedienfeld. Ansonsten besitzt der Synthesizer wie erwähnt vier separat stimmbare Oszillatoren, einen 24db Filter und jeweils zwei LFOs und Hüllkurven. Ebenfalls neu sind die MIDI Schnittstellen (In/Out/Thru) und ein USB Anschluss. Wie genau der Klon des charakteristischen 80s Synth von Korg klingt, könnt ihr euch in Behringers Vorstellungsvideos anhören.

Der Behringer MonoPoly kann ab sofort vorbestellt werden und kostet 698 Euro. Sämtliche Informationen über den neuen Synthesizer findet ihr auf der Seite des Herstellers.

MonoPoly vorbestellen

Veröffentlicht in News und getaggt mit Behringer , Monopoly

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Behringer MonoPoly Synthesizer ab sofort vorbestellbar"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.