Behringer RD-8 Mk2: Überarbeite Version des TR-808 Klon vorgestellt

Behringer RD-8 Mk2: Überarbeite Version des TR-808 Klon vorgestellt

News 28. Juni 2021

Behringer hat überraschend die RD-8 Mk2 vorgestellt. Die überarbeitete Version setzt auf verbesserte Bauteile um so einen authentischeren Sound zu ermöglichen.

Ein neues Instrument von Behringer wurde angekündigt und diesmal wurde nicht etwa ein Klassiker geklont, sondern der eigene Bestand verbessert. Die RD-8 Mk2 ist spontan erschienen und soll der Drummachine dank neuer Hardware einen noch authentischeren und besseren Sound verleihen.

Hintergrund der jetzt erscheinenden RD-8 ist, dass Behringer mittlerweile in der Lage ist selbst Chips, Dioden oder weitere Komponenten herzustellen. Musste man früher häufig auch Kompromisse eingehen, kann man jetzt so nah wie möglich an die Originale herankommen. In diesem Fall hat man das Schaltungsdesign der Drummachine überarbeitet und vor allem den BA662 VCA Chip nachgebaut, der für noch mehr TR-808 Klang sorgen soll. Was den Workflow und die allgemeine Spielbarkeit des Geräts angeht, so ist alles wie schon bei der ersten RD-8 geblieben (hier geht es zu unserem Test).

Die Behringer RD-8 Mk2 ist in Deutschland mit einem Preis von 349 Euro angegeben und kann auf Anfrage bereits vorbestellt werden. Nach und nach soll das neue Modell die alte RD-8 wohl vollständig ersetzen. Wer bereits einen TR-808 Klon besitzt wird natürlich von dieser Meldung nicht so wirklich begeistert sein, denn Behringer bietet auch keinen Rabatt oder sonstige Umtauschaktionen an. Das ist angesichts der eh schon sehr niedrigen Preise die Behringer anbietet wohl auch in Zukunft nicht zu erwarten. Sämtliche Informationen findet ihr auf der Seite des Herstellers.

Behringer RD-8 Mk2

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit Behringer , Drummachine , RD-8 Mk2

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Behringer RD-8 Mk2: Überarbeite Version des TR-808 Klon vorgestellt"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.