Behringer TD-3-MO: Modifizierte Devil Fish-Version des TB-303 Klons

Behringer TD-3-MO: Modifizierte Devil Fish-Version des TB-303 Klons

News 9. Juli 2021

Gerüchte gab es schon länger und jetzt steht die Behringer TD-3-MO offiziell in den Läden. Dabei handelt es sich um den beliebten Devil Fish-Mod, mit dem die originale Roland TB-303 zahlreiche neue Funktionen erhielt.

Bei Behringer ist momentan viel Betrieb. Neben der Neuveröffentlichung der RD-9 wurde auch eine verbesserte Version der RD-8 angekündigt. Eine "verbesserte" oder in diesem Falle modifizierte Version wurde jetzt ebenfalls mit der TD-3-MO veröffentlicht. Die "Modded-Out" Variante der Acid-Kiste basiert auf dem Devil Fish Mod, unter vielen Musiker:innen gilt diese Version als die beste TB-303 überhaupt. Bis es aber zur jetzigen Veröffentlichung kam gab es noch einiges an Streit, der zum Teil auch öffentlich ausgetragen wurde. Die Devil Fish kommt von Robin Whittle von Real World Instruments und eben jener beklagte das scheinbar sehr niedrige Angebot welches Behringer ihm für eine Zusammenarbeit unterbreitete. Behringer wiederum empfand Whittles Angebot als deutlich überzogen. Alles wurde etwas unübersichtlich doch schlussendlich wurde Whittle zum Verhängnis, dass die Devil Fish nicht patentiert wurde und Behringer sich daraufhin fleißig ans Werk machte.

So viel zur "Origin-Story" der neuen TD-3, doch was heißt das mit der Modifizierung konkret für das Gerät? Nun, zunächst einmal guckt der Acid Smiley - der jetzt auf allen Versionen und nicht nur auf der gelben ist - böse statt fröhlich und die Unterseite wurde mit rotem LED ausgestattet. Bei den Parameter-Reglern finden wir neben den üblichen Tune, Cutoff, Resonance, Envelope, Decay und Accent aber noch zahlreiche neue Funktionen. Soft Attack, zwei Decay Funktionen (Normal und Accent), Filter Tracking und Overdrive erweitern die TD-3. Dazu kommen Slide Time, Sweep Speed, Filter FM, Accent Speed ein dreistufiger Muffler sowie ein ebenfalls dreistufiger Suboszillator um den Sound noch etwas fetter zu machen. Wer bereits eine original Devil Fish in den Händen hatte, sollte mit diesen Funktionen und der Anordnung vertraut sein.

Bei den CVs wurde die Behringer TD-3-MO ebenfalls erweitert. Filter, Filter FM, Filter CV, Accent, Slide, Gate, CV und Sync gehen jetzt in das Gerät rein und gesendet wird Accent, Gate, CV und Filter. Dazu kommt noch ein Miniklinke Kopfhörerausgang.

Die Behringer TD-3-MO ist in der gelben und der klassischen silbernen Variante für 198 Euro erhältlich. Allerdings nur als Vorbestellung, denn ein genauer Liefertermin steht noch nicht fest. Weitere Informationen findet ihr auf der Seite des Herstellers.

TD-3-MO

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit Behringer TD-3-MO , Devil Fish , Roland TB-303

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Behringer TD-3-MO: Modifizierte Devil Fish-Version des TB-303 Klons"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.