ANZEIGE
Berlin: Clubs dürfen offiziell am 04. März wieder öffnen

Berlin: Clubs dürfen offiziell am 04. März wieder öffnen

News.22. Februar 2022

Der Berliner Senat hat es gerade offiziell verkündet. Ab dem 04. März dürfen die Clubs der Stadt mit einigen kleinen Auflagen wieder öffnen. 

Geplant war es für den März ja bereits, doch jetzt ist es dann doch ganz offiziell. Die Clubs in Berlin dürfen schon nächste Woche wieder öffnen. Damit belebt die Stadt schon früher als andere Bundesländer das Nachtleben wieder.

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat in einem kurzen Statement die Öffnung bekanntgeben und im gleichen Atemzug die weiteren Auflagen erklärt. Diese fallen aber milder aus als zunächst vielleicht gedacht und lassen auf den ersten Blick einen unbeschwerten Clubbetrieb zu. Wir fassen die wichtigsten Punkte kurz zusammen:

  • Keine Masken oder Mindestabstände in den Räumlichkeiten
  • Das Tanzen ist wieder erlaubt (dass man solche Sätze mal schreiben muss)
  • 2G+-Regel
  • Als Obergrenze gibt die Senatsverwaltung bisher 2000 Besucher:innen an

Die 2G+-Regel heißt in diesem Fall, dass alle Besucher:innen geimpft, genesen UND getestet sein müssen. Dies ist die wichtigste Grundbedingung laut des Senats, um weitere Maßnahmen wie Masken und Abstände obsolet zu machen. Ein 'Kompromiss' der in unseren Augen niemandem weh tut. Bei der Obergrenze beziehen wir uns zunächst nur auf einen Kommentar des Senats bei Instagram. Sobald es genauere Informationen gibt reichen wir diese nach.

Also nächstes Wochenende vor dem Feiern noch schnell zu einer Teststation gehen und dann sehen wir uns nach mehreren Jahren wieder in den Clubs der Stadt. Das gesamte Statement des Senats findet ihr hier.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Berlin, Clubs, Corona, Senat

Geschrieben von:
Redaktion

Deine
Meinung:
Berlin: Clubs dürfen offiziell am 04. März wieder öffnen

Wie findest Du den Artikel?

ø:
Bewertung abgeben