Boiler-Room startet neue Film-Plattform
© Boiler Room

Boiler-Room startet neue Film-Plattform "4:3"

News 24. Mai 2018

Boiler Room startet mit "4:3" eine neue Plattform für Filme. Ab dem 29. Mai werden auf der eigens eingerichteten Website Underground-Streifen zu Performances, Jugendkultur, Identität und "Anti-Establishment" gezeigt.

Bereits online sind dabei bis jetzt unter anderem eine Dokumentation über "The Sound Of Belgium", diverse Musik-Videos sowie kurze Video-Beiträge. Schon vorab des offiziellen Launchs kann die Seite als Preview besucht werden. Laut den Initiatoren soll die Plattform dabei ein "Netflix for the underground" sein. Der Start wird mit einer Austellung in London um den amerikanischen Musiker Arthur Russell gefeiert, bis dato ungesehene Stücke seines persönlichen Archivs werden über eine Woche gezeigt und von einer Sound-Installation begleitet.

 

 

Boiler Room hatte in der letzten Zeit öfters dazu aufgerufen, eigenes Video-Material aus den "old-school raving days" einzusenden, vermutlich wird davon einiges in der Rubrik "Rave: Archive" zu sehen sein.

Veröffentlicht in News und getaggt mit 43 , boiler room , Documentary , Film

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Boiler-Room startet neue Film-Plattform "4:3""

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.