Citizen Vinyl: Neues Vinyl-Presswerk in North Carolina

Citizen Vinyl: Neues Vinyl-Presswerk in North Carolina

News 27. Juli 2020

In Asheville im US-Bundesstaat North Corlina eröffnet im September ein neues Vinyl-Presswerk. Doch "Citizen Vinyl" soll weit mehr sein als nur eine Platten-Produktionsstätte.

Ein neues Vinyl-Presswerk eröffnet an der US-amerikanischen Ostküste: "Citizen Vinyl", gegründet von Produzent Gar Ragland, wird ab September die Arbeit aufnehmen. Die Fabrik zieht in die ehemalige Druckerei der Zeitung "Citizen Times" in Asheville. Das dreistöckige Gebäude soll allerdings mehr beherbergen als nur ein Vinyl-Presswerk: Mit eigenem Plattenladen, Musikstudio und Cafe will das Team um Ragland zu einer Art community center für die Vinyl-Szene werden. Führungen durch die Produktionsstätte sind dabei ebenso geplant wie Performances, Kunstinstallationen und Album-Partys.

Die Presswerke der Fabrik nutzen das LiteTone-Pressverfahren. Die semi-automatischen Pressen eignen sich laut Hersteller besonders für geringe Auflagen sowie farbige Platten. "Citizen Vinyl" will damit vor allem KundInnen mit kleinen Abnahme-Mengen bedienen.

Im Feburar diesen Jahres kam es mit dem Brand in der ApolloMasters-Fabrik in Kalifornien zu Spekulationen über baldige Liefer-Engpässe für Schallplatten. Auch für das LiteTone-Verfahren werden die Lackfolien-Rohlinge benötigt, die dort hergestellt wurden. Michael Fremer, Chefredakteur des Online-Magazins AnalogPlanet, ließ indessen in einem Kommentar durchblicken, dass es angeblich bald neue Firmen geben werde, die die Produktion des einzigen verbliebenen Lackfolien-Produzenten in Japan aufstocken könnten.

Veröffentlicht in News und getaggt mit LiteTone , Schallplatte , vinyl , Vinyl Pressing

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Citizen Vinyl: Neues Vinyl-Presswerk in North Carolina"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.