Dark Arcade: Paraphonischer Hybrid-Synth mit vier Stimmen für 120 Dollar
© Stevey Yarusinsky / Kickstarter

Dark Arcade: Paraphonischer Hybrid-Synth mit vier Stimmen für 120 Dollar

News 22. Oktober 2018

Falls ihr noch einen netten kleinen Klangerzeuger fürs Studio sucht, könnte der Dark Arcade etwas für euch sein. 120 US-Dollar für vier Stimmen und Paraphonie - wenn das Kickstarter-Projekt erfolgreich wird.

Was steckt im Dark Arcade drin? Wie man in Anbetracht des günstigen Preises bereits vermutet, sind die Oszillatoren digitaler Natur. Dahinter hängt ein analoges Filter, mit Ausgang für Bandpass und Tiefpass. Das Filter basiert auf OTA-Schaltungen, genauso wie der analoge VCA. Auch die ADSR-Hüllkurven und der LFO arbeiten hier analog. Externe Signale kann man zu Bearbeitung durch den Synth schicken. Mit externen CV-Signalen steuert man Filter und VCA. Sogar MIDI Ein- und Ausgänge fehlen nicht.

Der Dark Arcade hat vier Stimmen mit denen man auch paraphon arbeiten kann. Als Extras bei der Klangerzeugung ist Karplus Strong Synthese mit 8-Bit oder Waveform Blending möglich.

Dark Arcade ist aus einem persönlichen Projekt des Entwicklers Stevey Yarusinsky entstanden und ist dessen erstes Projekt auf Kickstarter. 86.845 Euro müssen für die Verwirklichung erreicht werden, mit 120 US-Dollar (circa 104 Euro) ist man dabei. Ab Juni 2019 sollen die fertigen Geräte ausgeliefert werden. Wir drücken die Daumen!

Das Projekt auf Kickstarter

0 Kommentare zu "Dark Arcade: Paraphonischer Hybrid-Synth mit vier Stimmen für 120 Dollar"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.