Das Beste aus 2020: Mixes und Sets

Das Beste aus 2020: Mixes und Sets

Features 18. Dezember 2020

DJ-Sets haben ihre ganz eigenen Gesetze: Im Vergleich zu Alben, die zwar auch zum kontinuierlichen Hören einladen, aber dabei den einzelnen Track auch gleichzeitig mehr hervorheben, leben Mixes noch mehr von ihrer zusammenhängenden Dramaturgie. Von Spannung und Höhepunkten, von einem Anfang und Ende, ganz ähnlich einem filmischen oder literarischen Werk. Es ist also kein Wunder, dass das Format nicht von der Bildfläche verschwindet, im Gegenteil, gerade mit dem Stillstand der Clubs war im Corona-Jahr 2020 der Bedarf an musikalischer Geschichtenerzählung für zuhause sehr hoch. Rückblickend konnten wir dabei einige besonders herausstechende Highlights ausmachen, Sets, die im Laufe des Jahres einfach nicht gealtert sind und die uns durch verschiedenste Stimmungen getragen haben: Mal elektrisierend und euphorisierend, mal getragen und melancholisch, manchmal all das gleichzeitig. Hier sind unsere zehn liebsten Sets/Mixes aus diesem Jahr:

Veröffentlicht in Features und getaggt mit Âme , Arte Concert , Avalon Emerson , Balance Festival , Callshop Radio , Carsten Jost , DJ MIx , DJ-LAB , DJ-Set , Dwson , Hallo Montag , Helena Hauff , Innere Tueren , Kern , Lyzza , Map.ache , Montez Press Radio , Studio K7 , Sven Weisemann , Tereza , Tresor , United We Stream , Unsound Podcast , ZULI

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Das Beste aus 2020: Mixes und Sets"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.