Dominik Eulberg: Sich als DJ für Artenschutz einsetzen
© Sven Volkens

Dominik Eulberg: Sich als DJ für Artenschutz einsetzen

News 29. Juli 2019

Der DJ als Vorbild, als Influencer. Dass Dominik Eulberg als solcher diese Rolle innehat, ist dem studierten Biologen und Vogelkundler von Beginn seiner Karriere bewusst. Seine Reichweite nutzt der im Westerwald geborene DJ und Produzent schon früh, um seine Musik mit dem ihm wichtigen Thema zu verknüpfen: Der Natur und den unterschiedlichsten Lebewesen, die diese mit uns teilen.

Seine Aktionen reichen dabei aber darüber hinaus, die eigenen Veröffentlichungen mit Titeln wie 'Flora & Fauna' (Traum Schallplatten) oder 'Bionik' (Cocoon Recordings) zu versehen, vielmehr bietet Eulberg seinem Publikum vor oder nach seinen Auftritten häufig auch die Möglichkeit zur bewussten Neuentdeckung von Lebensräumen, so bspw. mit Fledermaus- oder Vogelführungen. Er selbst versteht sich dabei als "Botschafter der Natur", mit dem Auftrag, die Leute für Thematiken wie das seit längerer Zeit schon stattfindende Artensterben zu sensibilisieren.

Auch dass der tourende DJ heutzutage kaum von extremer Vielfliegerei zu entkoppeln ist, bemängelt Eulberg, hier sollte die Politik sich verstärkt engagieren, eine Meinung übrigens, die wir in unserer neuesten Bruchstelle 'Der Traum vom grünen Raven' unterstreichen.

Mehr dazu gibt es in unserem Tagestipp, einer Intervie-Reportage des Deutschlandfunk Kultur, die Eulbergs Werdegang und aktuelle Projekte als hörenswerten Beitrag aufbereitet:

DLF Beitrag

Veröffentlicht in News und getaggt mit Beitrag , Deutschlandfunk , Dominik Eulberg , Interview

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Dominik Eulberg: Sich als DJ für Artenschutz einsetzen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.