Essentials: UK Garage

Essentials: UK Garage

Features 22. Februar 2020

Die Briten lieben ihre Crossover-Musik und deswegen mischen sie freudig die Genres miteinander, wie sie ihren Tee mit Milch mischen. Eine dieser neu entstandenen Musikrichtungen ist der UK Garage. Wie der Name bereits impliziert, leitete sich dieses Genre aus dem Garage House ab, der vor allem Anfang der 80er in New York im Zuge der ersten House-Welle entstand. Zehn Jahre später fanden zahlreiche MusikerInnen auf der britischen Insel gefallen an dieser Spielart und ergänzten sie mit weiteren Elementen. Während die Basis des UK Garage ganz eindeutig vom Breakbeat und Drum and Bass beeinflusst ist, gehören vor allem aber auch (zumeist weibliche) R'n'B und Pop Vocals sowie jamaikanische Dub und Dancehall Phrasen zum Standardrepertoire des Genres.

Der UK Garage steht ein wenig zwischen den Stühlen. Einerseits sind viele Tracks des Genres zu Pop-Hits geworden, die mit eingängigen Soulvocals und Melodien den Mainstream beeinflussten, andererseits nahmen viele namhafte Größen der elektronischen Musik zahlreiche Elemente des UK Garage auf und schufen zeitlose Klassiker. Wer sich zum Beispiel Anfang 2010 mit englischem Hip-Hop beschäftigt hat, der wird UK Garage in der Grime-Bewegung rund um Skepta finden. Selbiges gilt auch für Künstler wie Four Tet, dem düsteren two- und dubstep von Burial sowie der frühen (also der guten) Phase eines James Blakes. UK Garage greift tiefer in die Pop-Geschichte ein, als man beim ersten Hören süßer Poptracks wie "Sweet Like Chocolate" vielleicht denken mag, und gerade deshalb ist eine Beschäftigung mit dem Genre durchaus interessant. In unseren Essentials haben wir deshalb sechs exemplarische Beispiele dieser Musikart gelistet:

Roy Davis Jr ft. Peven Everett - Gabriel (Live Garage Version)

Für viele gilt "Gabriel" als das Nonplusultra der UK Garage Szene. Das kann man auch guten Gewissens so unterschreiben, denn diese Nummer geht runter wie Öl. Roy Davis schmeißt Jazz-Akkorde, eine catchy Saxophon-Melodie und jede Menge Funk in einen Topf und zaubert daraus einen der größten Genre-Klassiker.

MJ Cole - Sincere

"Sincere" von MJ Cole ist der Inbegriff von "classy". Smoothe Jazz-Samples, jede Menge Groove und dazu R'n'B-Vocals zum Dahinschmelzen von Nova Casper. Wem das noch nicht genug Soul ist, dem sei mit "Crazy Love" MJ Coles weiterer Hit ans Herz gelegt.

Shanks & Bigfoot - Sweet Like Chocolate

"Sweet Like Chocolate" ist der größte Hit aus dem UK Garage und war in England ein riesiger Chart-Erfolg. Kaum verwunderlich, denn schon der Titel verheißt zuckersüßen Pop, der dann durch die Vocals von Sharon Woolf veredelt wird. Ein Ohrwurm, der sich zwar noch der Szene des UK Garage verschreibt, aber genauso gut auf der Bravo Hits einen Platz findet. Wer in den dunklen Techno-Clubs mal ein Lächeln auf die Gesichter zaubern will, packt im richtigen Moment diese Waffe aus.

Double 99 - Ripgroove

Bei "Ripgroove" geht es im Gegensatz zu den anderen Stücken in dieser Liste deutlich kräftiger zur Sache. Double 99 hat höchstwahrscheinlich im Studio versucht so viele Samples wie möglich in einen Track zu bekommen und rundet dieses Percussion-Fest mit einem mächtigen Square-Bass ab.

Groove Chronicles - Stone Cold

"Music to open a cocktail bar to". Die R'n'B-Königin Aaliyah gehört wohl trotz ihrer leider sehr kurzen Karriere zu einer der meistgesampleten Künstlerinnen. Groove Chronicles suchten sich für Stone Cold ihren Track "One in a Million" raus und machten daraus einen lässigen 2-Step-Klassiker, der seit 1997 scheinbar kein Stück älter geworden ist.

Sia - Little Man

Ja, bei diesem Song handelt es sich um den "Chandelier"-Popstar Sia. "Little Man" im "Exemen Works" ist eine der einfallsreichsten und verschrobensten UK Garage Tracks. Exemen, auch bekannt als Wookie, krempelt das Original nahezu komplett um und bringt Steel-Drums und funky Stevie-Wonder-Keys mit ein.

Spotify

Viele der Klassiker, die in unseren Essentials aufgeführt werden, lassen sich aufgrund ihres Alters oder Nischenstatus nur über YouTube finden, daher verwenden wir in unserer Auflistung überwiegend diese Plattform. Um aber auch mobil einen leichten Zugriff zu haben, tragen wir bei Spotify auffindbare Tracks in thematischen Playlists zusammen und ergänzen diese um weitere Beispiele aus dem jeweiligen Genre.

Veröffentlicht in Features und getaggt mit Double 99 , Endorphins , Essentials , Gabriel (Live Garage Version) , Groove Chronicles , Little Man , MJ Cole , Ripgroove , Roy Davis Jr ft Peven Everett , Shanks & Bigfoot , Sia , Sincere , Sky Kap , Stone Cold , Sweet Like Chocolate , UK-Garage

Geschrieben von:
Simon Ackers

0 Kommentare zu "Essentials: UK Garage"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.