FELA KUTI Live in Berlin 1978

FELA KUTI Live in Berlin 1978

Archiv 7. Oktober 2014

Herrlich. "Liebe Jazzfreunde ... City Folklore aus Nigeria". Der König des Afrobeat Ende der 70iger Jahre im ersten deutschen Fernsehen.

Die Berliner Jazztage 1978 hatten einen Gast aus Kalakuta Republic, Lagos, Nigeria: FELA ANIKULAPO KUTI. Einer der einflussreichsten afrikanischen Musiker. Damals wie heute - fast zwei Dekaden nach seinem Tod. Das meint nicht nur den im Video benannten Einfluss auf Jazz, sondern auch den auf aktuelle Clubmusik. Mit AFRICA 70 (an den Drums TONY ALLEN) liefert FELA KUTI einen Ritt, der seinerzeit sogar in der ARD übertragen wurde. Ein Stück Geschichte, zu sehen dank Youtube.

http://www.youtube.com/watch?v=6B1wSECScPA

FELA KUTI bei WIKIPEDIA

0 Kommentare zu "FELA KUTI Live in Berlin 1978"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.