Finegear Vesuvius Sampler: Korg Volca Sample für das iPad

Finegear Vesuvius Sampler: Korg Volca Sample für das iPad

News 17. Oktober 2019

Der Korg Volca Sample ist eine sehr beliebte Groovebox. Mit Vesuvius Sampler gibt es davon jetzt eine akkurate Emulation für das iPad. Die App ist supergünstig und auch für die Besitzer des Originals eine lohnenswerte Anschaffung.

Die Programmierer von Finegear haben die Funktionen des Korg Volca Sample möglichst genau nachprogrammiert. Die Oberfläche der Emulation sieht genauso aus wie die Hardware. Selbst der Isolator für den Master-Ausgang ist geblieben - ebenso der Sequencer.

Aber es gibt auch jede Menge Ergänzungen. Im oberen Teil des iPad-Screens seht ihr nämlich Fenster für die Verwaltung von Samples und Pattern. Außerdem könnt ihr die Samples mit ein paar grundlegenden Funktionen editieren.

Für die Entwicklung der App haben die Programmierer die Open Source SYRO SDK von Korg selbst benutzt. Dadurch ist die größtmögliche Kompatibilität zu der Korg Volca Sample Hardware gewährleistet. Das bedeutet für die Besitzer, dass die App auch zum Organisieren von Samples und Patterns benutzt werden kann. Das macht das Vorbereiten von Sets um einiges bequemer.

Vesuvius Sampler läuft aber auch wunderbar stand-alone und bietet sogar einige Features, die der Hardware-Vorlage fehlen. MIDI Synchronisation gehört zum Beispiel dazu. Oder die Möglichkeit, ein Mapping für MIDI Controller anzulegen, auch MIDI Learning unterstützt die App.

Soundcloud- und Dropbox-Integration soll mit einem zukünftigen Update folgen, Unterstützung für AudioBus und AUv3 fehlt auch noch.

Bei einem Preis von aktuell 3,49 Euro sind diese kleinen Makel absolut zu verschmerzen. Wenn ihr ein iPad besitzt, solltet ihr diesen Betrag investieren. Lohnt sich!

Vesuvius Sampler im iTunes App Store

Veröffentlicht in News und getaggt mit app , Emulation , iOS , iPad , Korg Volca , Volca Sample

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Finegear Vesuvius Sampler: Korg Volca Sample für das iPad"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.