FL STUDIO Mobile

FL STUDIO Mobile

Archiv 13. Mai 2011

FL MOBILE Nachdem GARAGEBAND auf dem iPAD punktet, soll es demnächst auch FL-STUDIO für iOS Geräte geben.  

 

 

 

IMAGELINEs FL STUDIO (ebenfalls bekannt als FRUITY LOOPS) zählt zu den beliebtesten Musikproduktionsprogrammen. Gerade, aber nicht nur, bei Einsteigern. Mit FL STUDIO MOBILE  wurde nun eine Version fürs iPad, iPod und iPhone angekündigt. Mehrspurproducing für unterwegs, dessen Ergebnis man dann unter FL STUDIO auf dem heimischen Rechner weiterführen kann.

Persönlich finde ich solche Programme auf dem iPad sehr unterhaltsam und bedaure, dass das von mir favorisierte ABLETON nicht in diese Richtung agiert. Gerade in Anbetracht der vielseitigen und intuitiven Bedienung, sowie des geringen Anschaffungspreises lädt eine App (aktuell z.B. Garageband) zum jammen ein. Für FL MOBILE gibt es noch kein Releasedate und keinen Preis, aber schon mal ein kurzes Video.

Die Features:

– kompatibel mit der FL Studio Desktop Version
– 85 Tasten Keyboard (nicht das einer das „in echt“ erwartet :))
– Instrumente und Kits in „FL Qualität“
– 5 Effekte: reverb, delay, equalizer, amp, filter
– Pitchbend via Accelerometer
– 128-Track Sequencer
– Piano-Roll Editor
– Stepsequencer
– Drumpads und -loops
– MIDI Import/Export
– Mixdown to wav
– iTunes File Sharing Support
– iPhone 4 Retina Display Support

Mehr dazu hier

0 Kommentare zu "FL STUDIO Mobile"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.