INVADER: Battlemixer mit integriertem Computer
© YouTube / Swiftstyle

INVADER: Battlemixer mit integriertem Computer

News 30. Januar 2019

Die Multimedia-Firma Thud Rumble hat zur NAMM 2019 einen ausgefallenen Mixer mitgebracht, der DJs von ihren Laptops wegholen soll und trotzdem auf die weitreichenden Möglichkeiten des Rechners nicht verzichten möchte.

Es sieht ein wenig aus wie ein Tablet, was da als Kernstück auf dem INVADER zu sehen ist, und ähnlich wird es vermutlich auch funktionieren: Der Zweikanal-Battlemixer kann über diesen integrierten Rechner mit i5-Prozessor, 8 GB Ram-Speicher, einer 256 GB SSD-Festplatte sowie zwei Thunderbolt-Anschlüsse für separate 4k-Displays im Grunde den Laptop komplett obsolet machen und autark für alle Belange genutzt werden. Über das installierte Windows 10 wird man demnach direkt live streamen, begleitende Visuals steuern, Tracks aus dem Netz downloaden, ja sogar Emails checken und schauen was es bei Pornhub so Neues gibt, eben alles was man als DJs so macht.

Installiert werden können demnach alle gängigen DJ-Softwares wie Serato oder Traktor Pro, die dann via DVS angesteuert werden, eventuell wird auch Ableton Live weitergehend integriert. Weiterhin sind auch Performance-Pads für die Steuerung von diversen Effekten oder Hot-Cues mit an Bord sowie einige Potis für EQing, Browsing etc. Invader bietet sich demnach natürlich besonders für Scratches an, könnte aber auch zu einem Projekt für Mix-DJs entwickelt werden. Gerade weil bspw. auch Native Instruments noch immer kein eigenes System entwickelt hat, auf dem die eigene DJ-Software ohne zusätzlichen Rechner läuft, sind wir gespannt auf den Release und die Resonanz auf INVADER.

Der INVADER wird ab Oktober 2019 erhältlich sein, man munkelt für einen Preis von 2500 USD. Weitere Informationen gibt es auch der Website von Thud Rumble.

0 Kommentare zu "INVADER: Battlemixer mit integriertem Computer"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.