Jean-Michel Jarre verkauft kompletten Songkatalog an BMG
2016 Bratislava © Milan Csaplár

Jean-Michel Jarre verkauft kompletten Songkatalog an BMG

News.26. Juli 2022

Der französische Musikpionier folgt damit dem Trend vieler Musikstars, die Rechte an große Unternehmen abzutreten. 

2018 brachte der Investmentfonds Hipgnosis Songs Fund den Handel mit Songrechten ins Rollen. Der von Nile Rodgers (von Band Chic) und Merck Mercuriadis (ehem. Manager von Beyonce und Iron Maiden) gegründete Fonds hält mittlerweile die Rechte an 65.000 Songs im Wert von 2,5 Milliarden USD. Mit der Zeit sind auch Major Labels und große Unternehmen auf den Handel mit Musikrechten aufgesprungen.

Die veröffentlichten Summen sprengen dabei jeden Rahmen, den Musiker:innen mit normalen Verkäufen und Live-Events erzielen könnten. Bob Dylan und Sting haben ihre Rechte für jeweils 300 Millionen USD an Universal verscherbelt, Bruce Springsteen für 590 Millionen USD an Sony Music. Weitere Musiker:innen bzw. Bands die in den letzten drei Jahren ihre Rechte verkauft haben sind Shakira, Neil Young, Mötley Crew und die Red Hot Chili Peppers. In der elektronischen Musikszene hörte man bisher allerdings wenig von lukrativen Lizenz-Deals. Das hat sich mit Jean-Michel Jarre wohl geändert.

Größter Einzeldeal für BMG

Auch wenn es keine finanziellen Einzelheiten zu dem Deal mit BMG gibt, darf hier durchaus mit einer beachtlichen Millionensumme gerechnet werden. Schließlich ist die Übernahme das größte Einzelgeschäft, welches von BMG je getätigt wurde. BMG gehört dem deutschen Medienkonzern Bertelsmann AG. Bei dem Deal sind sämtliche Verlagsrechte von Jarres Musikkatalog enthalten. Mit dabei sind also auch die bekanntesten Werke wie 'Oxygene' und 'Equinoxe'. Außerdem erhält BMG zukünftig sämtliche Autoreneinnahmen. In der Pressemitteilung spürt man die Bewunderung von BMG CEO Hartwig Masuch. Demnach sieht er Jarre nicht nur als bahnbrechenden Pionier der elektronischen Musik, sondern auch als Universalgelehrten und leuchtenden Botschafter für Kultur und Internationalität.

Jean-Michel Jarre sagte zu dem Deal: "Diese Partnerschaft mit BMG bedeutet mir sehr viel. Hartwig Masuch und das gesamte Team sind seit vielen Jahren ein Teil meiner Familie. Außerdem freue ich mich, dass mein Verlagskatalog hier in Europa geschützt ist und meine Arbeit in so guten Händen weiter wachsen wird. Der heutige Tag ist ein Neuanfang, der es mir ermöglicht, neue Ideen zu entwickeln und neue Gebiete zu erkunden. Gemeinsam werden wir Erfolg haben."

Neues Album angekündigt

Der 73-Jährige französische Jarre hat in seiner Laufbahn 85 Millionen Tonträger verkauft und 21 Alben veröffentlicht. Im Herbst wird sein 22. Studioalbum 'Oxymore' erwartet. Der Franzose ist sonst bekannt für seine riesigen Musikshows mit visuellem Spektakel. Seins Shows zogen Millionen von Live-Besucher:innen an historischen Schauplätzen in Kairo, Paris und Moskau an. Zuletzt hatte er einen prominenten Auftritt in der Dokumentation 'Musical Vibrations'.

Jean-Michel Jarre
Bei einem Konzert in Santiago de Compostela © Contando Estrelas

Veröffentlicht in News und getaggt mit BMG, Jean Michel Jarre

Geschrieben von:
Redaktion