Musical Vibrations: Doku über elektronische Musikgeschichte angekündigt
Jean-Michel Jarre © WDR/Arte

Musical Vibrations: Doku über elektronische Musikgeschichte angekündigt

News.26. Januar 2022

Der Dokumentarfilm "Musical Vibrations: Ein Sound verändert die Welt" steht kurz vor der Veröffentlichung. Die Doku beleuchtet die Ursprünge elektronischer Musik sowie den Einfluss auf die Popkultur.

Musical Vibrations zeigt die Wandlung elektronischer Musik von einer klassischen Avantgarde-Bewegung bis hin zum Mainstream. Sie zeigt wie eine Musikrichtung mit gänzlich neuen Instrumente so großen Einfluss auf die Popkultur und auch andere Musikrichtungen - von Rock bis Hip Hop - haben konnte. Die Doku von Thomas von Steinaecker führt dabei durch Studios in der Nachkriegszeit in Köln und Paris, in den die Komponisten Pierre Schaeffer und Karlheinz Stockhausen an wundersamen Geräten rum drehten.

Pioniere der elektronischen Musik kommen zu Wort

In den 70ern verbreiteten sich elektronische Sounds weltweit durch die ersten rein elektronischen Bands Kraftwerk (Düsseldorf) und Tangerine Dream (Berlin) immer schneller. Aus einer kleinen Avantgarde-Bewegung wurde ein weltweites Phänomen, welches die Hörer:innen in Ekstase versetzte. Die Doku sendet dabei exklusive Interviews mit Pionieren der elektronischen Musik und zeigt bisher noch nie gesehenes Archivmaterial. Dabei sind prägende Künstler:innen und Bands wie Tangerine Dream, Kraftwerk, Mouse on Mars sowie Jean-Michel Jarre und die Elektronik-Pionierin Eliane Radigue am Start.

Regie: Thomas von Steinaecker
Produktion Ton: Robert Sandow
Schnitt: Volker Schaner
Aufnahme-Mischer: Jörn Steinhoff
Erzähler: Hans-Henrik Wöhler
Produzentin: Lucie Tamborini
Ausführende/r Produzent:in: Bernhard von Hülsen, Maria Willer

Am 18. Februar um 22:40 Uhr findet die Erstausstrahlung auf ARTE statt. Dabei wird der Dokumentarfilm kostenfrei in der ARTE-Mediathek zu sehen sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit Arte, Jean Michel Jarre, Kraftwerk, Tangerine Dream

Geschrieben von:
Redaktion