Moby kündigt zweites autobiographisches Werk an: ‚Then It Fell Apart‘

Moby kündigt zweites autobiographisches Werk an: ‚Then It Fell Apart‘

News 15. Oktober 2018

Nachdem Moby 2016 mit ‚Porcelain‘ sein erstes autobiographisches Werk veröffentlicht hat, steht nun ein Veröffentlichungsdatum für einen zweiten Teil fest. Mitte 2019 soll das neue Buch in die Läden kommen und sich auch vermehrt mit den negativen Auswirkung des Aufstiegs des New Yorkers befassen.

‚Then It Fell Apart‘ schließt dabei direkt an den Vorgänger an und beschäftigt sich mit der Zeit nach der Veröffentlichung von Moby’s Multi-Platinum Album ‚Play‘, die geprägt war von großem Erfolg und gleichzeitiger innerer Leere. Ein Auszug aus dem Pressetext gibt eine Vorschau auf die thematische Richtung des Werkes:

Suddenly he was hanging out with David Bowie and Lou Reed, Christina Ricci and Madonna, taking ecstasy for breakfast (most days), drinking litres of vodka (every day), and sleeping with super models (infrequently). It was a diet that couldn't last. And then it fell apart.

Neben den Schattenseiten des Daseins eines Superstars werden natürlich auch wieder humorvolle Anektoden erzählt, so sollen beispielsweise auch Trump und Putin im Buch vorkommen.

Moby hatte zuletzt seine knapp 200 Drum Machines zum Verkauf gestellt, der Erlös sollte dabei alternativen medizinischen Behandlungsmethoden zugute kommen. Übrigens, bei Spotify kann eine gekürzte, aber dennoch unterhaltsame Version des ersten autobiographischen Buches ‚Porcelain‘ gehört werden:

0 Kommentare zu "Moby kündigt zweites autobiographisches Werk an: ‚Then It Fell Apart‘"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.