Neo-retro: RELOOP TAPE

Neo-retro: RELOOP TAPE

Archiv 11. Oktober 2012

Eine der ganz wenigen tatsächlichen News auf der BPM Show vergangenes Wochenende kam von Reloop: das TAPE, oder auch Mixtape Zwei-Punkt-Null, wie es betitelt wurde.Hierbei handelt es sich um einen Analog-Digital-Wandler in Form einer Musikkassette oder auch MC genannt. Die Ü-25 Leserschaft wird sich sicher noch an dieses ominöse Speichermedium früherer Tage erinnern. Doch bis auf’s Gehäuse ist nichts so geblieben, wie es einst war. Im Inneren werkelt wie schon gesagt ein A/D-Wandler, der das analoge Eingangssignal in wahlweise 192 oder 320 kbit MP3 Format wandelt, welches dann ad hoc auf ein USB Speichermedium (Stick oder Festplatte) geschrieben wird.

Mit TAPE können aber nicht nur DJ-Sets und andere Mitschnitte ge“tape“d werden. Dem Winzling wurde auch ein Phono-Preamp spendiert, wodurch sich auf diesem Weg sehr schnell Vinyls digitalisieren lassen. Das eingehende Audiosignal kann über einen Thru-Ausgang auch gleich weitergeleitet oder per Kopfhörer probegehört werden. Diverse Status-LEDs zeigen alle nötigen Informationen, wie USB-Verbindung, laufende Aufnahme oder übersteuerndes Eingangssignal. Das für den Betrieb erforderliche Netzteil befindet sich im Lieferumfang. Und für das wahre Vintage-Feeling gibt es auch noch unterschiedliche Labels im Retro-Look.

Eine witzige Idee ist es allemal, und praktisch noch dazu. Mit UVP 99 EUR* ist TAPE auch durchaus erschwinglich. Doch bis zum Release heißt es noch etwas Geduld üben, denn die Verfügbarkeit ist aktuell für Februar 2013 angekündigt.

*neuer Preis: 88 Euro, RELOOP TAPE kaufen
Produktseite bei RELOOP

 

0 Kommentare zu "Neo-retro: RELOOP TAPE"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.