Neu: Gemini MDJ-1000 - Tabletop Crossmedia-Player

Neu: Gemini MDJ-1000 - Tabletop Crossmedia-Player

Archiv 30. März 2015

Gemini MDJ1000FACING

Gemini hatte den MDJ-1000 auf der NAMM 2015 im Januar nicht ganz so laut präsentiert, als man es normalerweise bei Produktneuheiten gewohnt ist. Nun scheint der Player in Deutschland angekommen zu sein und droht mit einem Verkaufsstart in den kommenden Wochen.

Falls David Cabasso in dem Video etwas zu schnell spricht, hier noch mal die Features in der Übersicht:

  • USB Slot
  • MIDI-Fähig, kann als Controller genutzt zu werden
  • Slot-In CD Laufwerk, für Audio CDs, CD-Rs, MP3-CDs
  • Link-Funktion via Ethernet für bis zu vier Geräte
  • 4,3" Farbdisplay mit großer Wellenformanzeige
  • Audio Interface für PC & MAC (24-bit/192kHz)
  • 8" berührungsempfindliches Jogwheel mit LCD Anzeige und regelbarem Widerstand
  • 4 programmierbare Hot Cue Buttons
  • 8 auswählbare Auto Loop Größen und manueller Loop
  • 3 wählbare Jog Wheel Modi Search/Pitch, Bend/Scratch, Effekte mit SLIP Mode und Reverse
  • Stereo Cinch und digitale S/PDIF Ausgänge
  • Spielt MP3, AAC, WAV und AIFF
  • BPM Anzeige, Auto Sync, Manuell (Tap) und BPM lock
  • Variabler Pitch mit 6 Einstellungen +/- 4%, 8%, 16%, 24%, 50%, 100% und Master Tempo Control
  • Start/Stop Zeit einstellbar

Im Vergleich zum Vorgänger CDJ-700:

  • Link-Funtion
  • Kein Touchdisplay mehr-dafür wesentlich größeres 4,3 Farbdisplay
  • Jogwheel hat wesentlich mehr Ticks (3860 pro Umdrehung)
  • Kein SD-Slot mehr
  • Keine internen Effekte mehr
  • 4 statt nur 3 Hot Cues
  • Auto-Loop (CDJ-700 hatte nur einen manuellen)

 

Gemini MDJ1000BACK

 

Einschätzung

Gemini schreibt sich nach wie vor auf die Fahne erschwingliches DJ-Equipment anzubieten. Schon der Vorgänger CDJ-700 war eine Alternative zu den hochpreisigen CDJs von Pioneer, wenn man für zu Hause ein Set haben wollte, das dem im Club ähnelt. Mit ca. 100.- Euro mehr wird der MDJ-1000 in diese Fußstapfen treten und bietet als verbessertes Update zum CDJ-700 Features, die dem Auflege-Komfort weiter zu gute kommen. Mit einem ungefähren Straßenpreis von 499.- Euro bekommt man dann CDJ-Flair ohne Anbindung an eine Verwaltungssoftware wie z.B. Rekordbox. Bleibt also abzuwarten, wie sich das Teil in unserem Test schlägt.

Preis: ca. 499.- Euro

Lieferzeit: April 2015

Zur Herstellerseite

3 Kommentare zu "Neu: Gemini MDJ-1000 - Tabletop Crossmedia-Player"

Ads Disco Kid 30. März 2015 • 20:14 Uhr

Alter gehts noch ihr könnt doch nicht ernsthaft diesen Schrott von Gemini als CDJ ersatz betiteln. Der CDJ 700 war eine absolute Kunden verarsche. Druckpunkte schwammig und leierten schnell aus, Potie das gleiche. Pitchblenden und scratchen verzögert reagiert. Software abstürze, Laufwerk lauter als nen Staubsauger und das beste Lieder von CD die länger waren als 12 Min konnte das Gerät nicht abspielen. Ganz zu schweigen von der Verarbeitung im Inneren so eine Pfusch hab ich selten gesehen und ich vermute das gilt auch für das neue Ding. Na ja wenigsten haben sie jetzt kapiert wie man nen Display einbaut immer hin. Ich kann nur jedem raten kauf lieber was gebrauchtes von Denon oder halt den NDX500 das hält wenigsten länger als die garantiert. Oder spart noch nen bischen und holt euch nen Denon 2900 die einzig wahre Alternative zu CDJ Modellen.

rob-b 30. März 2015 • 22:52 Uhr

Danke für deinen Kommentar. Ich kenne die genannten Probleme auch noch. Bis auf das mit dem Druckpunkt und dem Laufwerk waren die Fehler mit dem letzten Fifmware Update behoben. Wann hattest du zuletzt einen 700er in der Hand?

Ads Disco Kid 1. April 2015 • 10:43 Uhr

Ah is ja intressant das hier Kommentare gelöscht werden, wohl nen Gemini Werbevertrag. Na ja ich bin dann mal raus hier.

Viel Spass noch

Robert Wong 1. April 2015 • 10:49 Uhr

Es wurde nichts absichtlich gelöscht. Ich habe gestern noch eine Mail bekommen, dass Du geantwortet hattest. Da auch ganze Blogartikel verschwunden sind, suchen wir noch nach dem Problem.

Ads Disco Kid 2. April 2015 • 18:13 Uhr

Oh ja Sorry dann enschuldige ich mich mal ganz doll für den Tonfall.
Hab da leider nur schlechte Erfahrung gemacht bei anderen Blogs die gerne mal das weg wischen was ihnen grade nicht in Kragen passt.

Ads Disco Kid 2. April 2015 • 18:17 Uhr

Nicht des so troz halte ich diesen Player für sehr fragwürdig, da ich bei dem Preis davon ausgehe das er nicht viel anders zusammen gebaut ist wie der CDJ700 der wirklich eine Frechheit war was die Verarbeitung anging.
Ich will ja die Hoffnung nicht auf geben das Gemini, mal wieder zur alten Form findet. Wie es geht hat ja DJ Tech gezeigt, die mit ihren neuen Mixer echt überrascht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.