Neu: Roland DJ-505 & DJ-202 - Serato Controller

Neu: Roland DJ-505 & DJ-202 - Serato Controller

Archiv 14. August 2017

Nachdem Roland vor knapp einem Jahr mit dem DJ-808 Serato Controller für Aufmerksamkeit sorgte zieht der Hersteller nun mit kleineren Modellen nach und erweitert sein Portfolio auch für den Einsteigerbereich. Der DJ-505 ist dabei das nächst kleinere Modell, welches man grob als 2+2 - Kanal-Controller mit abgespecktem Stepsequenzer bezeichnen könnte. Der DJ-202 ist ein  2+2 Deck Einsteiger-Controller für Serato DJ Intro, der besonders durch seine kompakte Bauweise hervorsticht.

Hier die Features im Überblick:

Roland DJ-505

  • Zwei Kanäle und Auswahl aus bis zu vier Decks
  • Große Plattenteller mit minimaler Latenz, ideal zum Scratchen
  • Acht fest zugeordnete Pads für Serato DJ mit Hot Cue, Roll, Slicer, TR, Pattern und Sampler-Modi
  • Integrierte Drum Kits der Roland-Klassiker TR-808, TR-909, TR-606* und TR-707 auf Basis der fortschrittlichen ACB (Analog Circuit Behavior) Technologie
  • Acht Sounds pro TR-Kit: Bass Drum, Snare Drum, Closed Hat, Open Hat, Tom, Rim, Clap, und Ride, spielbar über die Performance-Pads und ansteuerbar über den Sequenzer
  • Bearbeite TR Drumsounds und Serato Samples in Echtzeit über Regler für Level, Attack, Decay und Tune
  • Klassischer 16-Step-Sequencer zum Ansteuern der TR Drumsounds oder des Serato Samplers; neue Funktionen: Nude (TR-S), Step-Roll und Instrument/Sample Mute
  • Freischaltung von Serato DJ inklusive Lizenz für das Serato Tool Kit (beinhaltet Serato Pitch 'n Time DJ, Serato Flip und alle Serato DJ FX Packs)
  • Mixer standalone verwendbar durch Anschluss eines Multiplayers oder Plattenspielers an die Line- oder Phono-Eingänge; Serato DVS Upgrade Ready
  • Symmetrische XLR-Ausgänge zum Anschließen eines professionellen PA-Systems; Booth-Ausgang und separate 6,3 mm- und 3,5 mm-Kopfhörerausgänge zum Abhören deiner Mixe
  • Mikrofoneingang mit Gate, Hochpassfilter, Hall und Echo
  • MIDI-Ausgang zum Synchronisieren von externen Geräten mit Serato DJ und TR-S Sequenzer

dj-505_t_gal

Roland DJ-202

  • 2-Kanal-Controller für Serato Intro mit vier Decks
  • Große Plattenteller mit minimaler Latenz, ideal zum Scratchen
  • Integrierte Drum Kits der Roland-Klassiker TR-808, TR-909, TR-606* und TR-707* auf Basis der fortschrittlichen ACB (Analog Circuit Behavior) Technologie
  • Acht Sounds pro TR-Kit: Bass Drum, Snare Drum, Closed Hat, Open Hat, Tom, Rim, Clap und Ride
  • Interner Sequenzer zur Steuerung des Serato DJ Intro-Samplers für die spontane Beatproduktion.
  • Unabhängige Sampler-Lautstärkesteuerung
  • Acht fest zugeordnete Pads für Hot Cue, Loop, Sequenzer und Sampler-Modi zur Steuerung der Serato DJ Intro oder Serato DJ-Software
  • MIDI-Ausgang zur Synchronisation externer Geräte mit Tracks in Serato DJ Intro
  • Mikrofoneingang mit Gate, Hochpassfilter, Hall und Echo
  • 24 Bit / 48 kHz Klangqualität dank hochauflösender DA-Wandler
  • Kompaktes, robustes und leichtes Design inklusive komfortabler Tragegriffe für höchste Mobilität
  • Direkter Lautsprecher- und Verstärkeranschluss über Stereo-Cinch-Ausgänge
  • Einfache Anbindung dank USB-Stromversorgung
  • Serato DJ Intro im Lieferumfang enthalten; Upgrade auf Serato DJ möglich
  • Verwende Serato DJ Intro zum Erstellen und Organisieren von Musikbibliotheken oder integriere Songs aus iTunes - ziehe einfach einen Track auf das Deck, setze und triggere Cues, Loops und Samples und bearbeite alles mit grundlegenden Effekten.

dj-202_t_gal

Fazit

Roland schießt weiter mit DJ-Produkten auf den Markt und wenn man den Gerüchten trauen darf, dann kommt da wohl noch ein Bisschen was auf uns zu. Rolands DJ-Ambitionen dürfte vielleicht auch dadurch angefacht sein, dass Serato in Zukunft einen neuen und zuverlässigen Partner braucht, nachdem Pioneer mit Rekordbox DJ seine Unabhängigkeit deklariert hat. Die Erweiterung des Portfolios um die beiden kleineren Controller machen schon aus preislicher Sicht sinn. Gerade der DJ-808 wusste, technisch gesehen, zu überzeugen, scheiterte an dem Punkt, dass er erstens zu teuer auf den Markt kam und dass Roland keine Reputation im DJ-Bereich hat. Mit einem richtigen Sortiment und der erwähnten Qualität kann sich das vielleicht ändern.

Der Roland DJ-505 Controller könnte ein breites Feld an Serato DJs interessieren, da er sowohl als Stand-Alone Mixer mit DVS Erweiterung funktioniert und bei einem Einstiegspreis von 699.- Euro noch den abgespeckten Stepsequenzer dabei hat. Gegenüber der Konkurrenz setzt er sich dabei hauptsächlich durch den Stepsequenzer ab.

Der DJ-202 ist nichts anderes als eine Kopie des Pioneer DDJ-SB2, dem man dank einer Shifttaste und der separierten Transporttasten noch mehr Funktionen reingedrückt hat. Bei einem Preispunkt von 299.- Euro ist der DJ-202 eigentlich ein erweiterter DDJ-SB2. Da bleibt halt die Frage offen, ob der Einsteiger mit so vielen Doppelbelegungen klar kommt?

Preis Roland DJ-505: 699.- Euro

Preis Roland DJ-202: 299.- Euro

Lieferzeit für beides: Voraussichtlich November 2017

Zur Herstellerseite

0 Kommentare zu "Neu: Roland DJ-505 & DJ-202 - Serato Controller"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.