ANZEIGE
Open Control: Open Source Controller für Ableton Live

Open Control: Open Source Controller für Ableton Live

News 4. November 2021

Open Control bietet euch individuelle Möglichkeiten mit Ableton Live zu interagieren. Der Controller wird über Kickstarter finanziert und kommt in drei verschiedenen Ausführungen.

Früher spielte ich viel Jahre lang als Gitarrist in einer Live-Techno Band und wie es das Genre nunmal verlangt, braucht man dafür eine Möglichkeit Loops ein- und abzuspielen. Damals mit der Boss Loopstation konnte man gute Resultate erzielen doch ein Problem haben herkömmliche Looper: Einmal eingespielt gibt es wenig Möglichkeiten die Loops noch zu modulieren und wirken dadurch gerne mal etwas starr und leblos. Ich versuchte also einen Weg zu finden, statt eines Loopers alles über Abletons Session-View laufen zu lassen. Am Ende ist es bei der bloßen Suche geblieben aber so viel zur privaten Anekdote. Denn mit Open Control ist jetzt für das beschriebene Problem eine eventuelle Lösung präsentiert worden.

Der Controller hat einen LED-Bildschirm, sechs Buttons mit "visual feedback" und zwei Drehknöpfe. Die Buttons und Knobs können über die Web-App (auch offline) individuell eingerichtet werden. Dabei können neben globalen Funktionen (Metronom, Start/Stop, BPM +1/-1) auch die Arrangment- und Sessionview, einzelne Tracks oder Abletons Looper gesteuert werden. Eine vollständige Liste aller Aktionen findet ihr hier. Eines von vielen möglichen Mappings seht ihr in dem Bild.

Open Control bietet also die Möglichkeit schnell durch Ableton zu navigieren und könnte somit eine sehr vielseitige und lebendige Loopstation für Instrumentalist:innen werden. Denn, und hier kommt das für mich interessanteste, Open Control kommt in drei verschiedenen Versionen. Die Basisversion 'Pocket', ein Desktopcontroller wahlweise mit "3D printed Cover", die 'Maker'-Version zum selber löten und 'Boxed'. Diese Ausführung wird mit Footswitches und Expression-Pedalen bedient und dürfte im Live-Kontext die spannendste sein. Denn Ableton Push, Launchpads etc. sind beispielsweise für Gitarrist:innen und andere Instrumente bei denen man keine freie Hand hat, nicht praktikabel. Mit den Füßen durch Ableton zu schalten, Clips abfeuer oder auch Send Effekte oder einzelne Parameter mit den Expression-Pedals zu verändern klingt nach einem Traum für die Bühne.

Open Control beginnt demnächst mit der Kickstarter-Kampagne. Pocket soll für 69 Euro, Maker für 59 Euro und Boxed für 129 Euro erhältlich sein. Sämtliche Informationen findet ihr hier und der Controller im Live-Kontext eingesetzt werden kann, seht ihr hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Veröffentlicht in News und getaggt mit ableton live , controller , Looper , Open Control

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Open Control: Open Source Controller für Ableton Live"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.