DJ Philippe Zdar von Cassius bei tragischem Unfall verstorben

DJ Philippe Zdar von Cassius bei tragischem Unfall verstorben

News.20. Juni 2019

Was für eine traurige Nachricht. Der französische DJ und Produzent Philippe Zdar ist am 19. Juni in Paris verstorben. Medienberichten zufolge stürzte er aus einem Hochhaus.

Zdar, eigentlich Philippe Cerboneschi, gründete mit seinem musikalischen Partner Boom Bass (Hubert Blanc-Francard) Anfang der 90er die Gruppe La Funk Mob, nachdem beide 1988 bereits den bekannten französischen Rapper MC Solaar produzierten.

In Zusammenarbeit mit Étienne de Crécy folgte das Projekt Motorbass. Das Album Pansoul aus dem Jahr 1996 gilt als einer der Grundsteine für den sogenannten French House. Dieser Sound wurde mit Cassius weiter verfeinert. Das 1999 erschienene Album Cassius 1999 wurde ein riesiger Hit. Fünf Alben sind bis jetzt erschienen, die Veröffentlichung des neusten und sechsten Werks Dreams ist ursprünglich für den 21. Juni geplant.

Neben den vielen musikalischen Projekten, an denen Zdar als Musiker beteiligt war, machte sich der Franzose auch als Producer und Engineer einen Namen. In diesem Bereich arbeitete er mit Chromeo, Phoenix, Chicken Lips, Cut Copy, Depeche Mode, Beastie Boys, Kanye West und vielen weiteren Künstlern zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit dj, Frankreich, Paris, Producer

Geschrieben von:
Redaktion