PIONEER DDJ-SB2 - Was ist neu?

PIONEER DDJ-SB2 - Was ist neu?

Archiv.18. August 2015

PIONEER optimiert den Einstiegscontroller DDJ-SB. Die neuen Features dürften das Gerät noch attraktiver machen.

Weit entfernt ein Fanboy zu sein, muss ich anerkennen, dass PIONEER vieles richtig macht. So auch bei dem Update dieser Hardware. Der DDJ-SB2 kommt nun mit Gainreglern und Levelanzeige sowie der Möglichkeit vier Decks in SERATO DJ zu steuern. Dazu wurde noch ein neuer "Trans Beat Effekt" implementiert. Mit diesem lassen sich Effekte quantisiert über die Pads ansteuern. Pioneer DDJ SB2 vs DDJ SB1Das Layout hat sich im Zentrum dezent verschoben, die bisherigen Features wie Filter Fade oder Filter pro Kanal sind selbstverständlich weiterhin vorhanden. Der DDJ-SB2 wird mit SERATO DJ INTRO ausgeliefert, für vier Decks und mehr Funktionen kann man auf die Vollversion wechseln. Da voll MIDI-fähig, läßt sich die Hardware auch mit anderer Software nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ab September für 259 Euro im Handel. Der Preis für den "alten" SB (derzeit um 230 Euro) dürfte demnächst fallen.

Veröffentlicht in Archiv und getaggt mit DDJ-SB2, pioneer, serato

Geschrieben von:
Olaf Hornuf