Red Axes: Filmisch und musikalisch in Afrika unterwegs

Red Axes: Filmisch und musikalisch in Afrika unterwegs

News 17. Juli 2018

Das israelische Duo Red Axes geht bei der Veröffentlichung ihrer neuesten EP In Africa einen innovativen und vielversprechenden Weg: Den drei Tracks, die mithilfe einer siebenköpfigen Band und Musikschülern von der Elfenbeinküste entstanden, wird dabei nämlich auch ein kleiner Dokumentarfilm an die Seite gestellt, der die beiden psychedelisch und krautig angehauchten Artists auf ihrer Tour in Afrika und bei der Entstehungsgeschichte der EP begleitet.

Die Platte ist angereichert mit indigenen Sounds, so haben ivorische Blas- und Streichinstrumente ihren Weg auf den Release gefunden. Und das hat bei Niv Arzi and Dori Sadovnik - wie die beiden Künstler bürgerlich heißen - Konzept: Das Ziel bei ihren, auch aus dem Alltag eines DJ- und Live-Acts notwendigen Reisen um die Welt sei es, währenddessen auch lokale Musiker und native Instrument zu recorden sowie Workshops für jugendliche Musikschüler zu geben. Daher wird es künftig auch nicht nur bei Afrika bleiben, das Duo hat eine ganze Serie namens Trip angekündigt, die die beiden sowohl musikalisch als auch filmisch bei eben jenen begleitet.

Die beiden Künstler haben sich in den letzten Jahren mit einem ungewöhnlichen, mit Elementen des Psychedelic- und Kraut-Rock gespickten Sound Gehör verschafft und dabei unter anderem bei Correspondant, Life And Death und Crosstown Rebels veröffentlicht.

Der erste Teil der Serie In Africa wird im August auf !K7 erscheinen. Der Track Abidjan kann auf SoundCloud vorgehört werden, einen Teaser zum Dokumentarfilm gibt es vorab in einem nicht gelisteten Video bei YouTube:

Veröffentlicht in News und getaggt mit !K7 , Afrika , Correspondant , Crosstown Rebels , Dokumentation , EP , In Africa , Life And Death , Red Axes , Release , Trip

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Red Axes: Filmisch und musikalisch in Afrika unterwegs"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.