RELOOP NEON – Performance Pad Controller

RELOOP NEON – Performance Pad Controller

Archiv 1. September 2014

RELOOP bringt einen neuen Controller, welcher sich perfekt mit dem kommenden SERATO FLIP ergänzt. Farbige Pads in einem Matrixsystem … rote oder blaue Pille, Neo(n)?

 

NEON ist ein kompakter Controller in dessen Zentrum acht anschlagdynamischen Drumpads mit Aftertouch stehen. Optimal also zur Steuerung von Loops, Samples, Slices, CUE-Punkten oder der kommenden Flip-Funktion in SERATO DJ. Das Layout der  „One Mighty Box“ (Zitat: Reloop) orientiert sich klar an den Performance Modes von SERATO. Logisch, wird doch mit „Official Serato Accessory“ und „Serato DJ Plug & Play“ geworben.Die Pads selbst und kleine, zusätzliche LED, unter bzw. über diesen, liefern farbige Orientierungshilfe zur gewählten Funktion. Mit einem NEON können theoretisch bis vier Decks gesteuert werden, man kann aber auch zwei NEON koppeln. Preislich sind 129 Euro als UVP angegeben, verfügbar ab Oktober. Als Zubehör wird ein MODULAR STAND erhältlich sein.

Einschätzung: Side-Controller mit optischen Feedbacks gibt es momentan noch nicht viele. Dazu anschlagdynamisch, mit Aftertouch und SERATO DJ ready. Im Gegensatz zu PIONEERs DDJ-SP1 oder dem kommenden AKAI AFX verfolgt Reloop mit seinem „LPD8-Style“ einen etwas anderen Ansatz und fokusiert auf die Performance mit den Pads. Decksteuerung und Effekte treten weitgehend in den Hintergrund. Das Triggerwort des Herbstes wird vermutlich FLIP heißen und dazu passt NEON, wie eingangs festgestellt, bestens.

RELOOP NEON im Angebot von THOMANN
Produktseite bei RELOOP

0 Kommentare zu "RELOOP NEON – Performance Pad Controller"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.