In einer Kollaboration mit Puma hat Roland einen eigenen Sneaker im Design der TR-808 vorgestellt: Den Puma RS-0 Roland.

Das markante Design der legendären Drum Machine ist dabei als Ausgangslage in die Kreation des Schuhs mit eingeflossen, der bekannte Farbverlauf des Sequenzers ziert die Seite des Sneakers. Auch die offizielle Bezeichnung "Rhythm Composer TR-808 - Computer Controlled" ist dezent an der Sohle sichtbar, ebenso wie "Bass Drum auf der Innenseite (nicht auf den Fotos).


Der Puma RS-0 Roland erscheint im Zuge einer "Legenden"-Kooperation mit Puma und wurde am Rande eines Launch-Events, wo auch neue Module ihrer SYSTEM-500-Reihe erstmalig und noch nicht offiziell vorgestellt zu sehen waren. Beide Marken vereint das Herausbringen ihrer Klassiker, Puma mit dem RS-0, Roland zuletzt mit Ablegern der Boutique-Reihe und einer neuen TR-8S.

Der im freien Handel auf 1000 Exemplare reduzierte Sportschuh (Roland hat sich laut eigenen Angaben 2000 für sich selbst gesichert) reiht sich in den Trend der Marken-Kollaborationen ein. Zum Preis oder Erscheinungsdatum ist noch nichts bekannt.

Zuletzt schwirrten bereits Design-Mockups von 808 X Adidas' im Netz herum, auch die Berliner Bahngesellschaft BVG setzte zuletzt in Kooperation mit Adidas auf den Sneaker-Hype.

Posted by:Marius Pritzl

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.