Anfang dieses Jahres kündigte Roland auf der NAMM Show in Kalifornien bereits die Plugin-Emulationen der legendären TR-909 und TR-808 an. Nachdem im März die 808 in den Kreis der "Roland Cloud" aufgenommen wurde, folgt nun die 909. Beide Drum-Maschinen sind zusammen mit Jupiter-8, Juno-106, SH-101 und Co. im Abo-Modell für 19,95 € pro Monat bzw. für 207,00 € pro Jahr erhätlich.

Die TR-909 gehört neben der TR-808 sicherlich zu den einflussreichsten Drum-Maschinen aller Zeiten und prägte Genren wie Techno, House und Hip Hop massgeblich. Auch 35 Jahre nachdem die 909 das Licht der Welt erblickte erfreut sich der Klassiker an großer Beleibtheit. Mit Rolands ACB-Technologie wurden die alten Schaltkreis detailgetreu nachempfunden. Die Emulation enthält gegenüber dem Original aber auch einige Erneuerungen. Innerhalb eines Pattern lassen mit dem aufgeklapten Sequenzer acht Variationen programmieren. Darüber hinaus kann die Last-Step-Funktion für polymetrische Rhythmen genutzt werden und mit sogennaten Sub-Steps lassen sich 32tel-Hi-Hats erzeugen.
Die Plugin-Sammlung ist für Mac und Windows erhältlich. Weitere Informationen finden sich auf der Website des Herstellers.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.